Amtsantrittsrede von Vizepräsidentin Kamala Harris

Kamala Harris, Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten. (Foto: Vice President Kamala Harris)

Am 20. Januar 2021 leistete Kamala Devi Harris im Rahmen einer Zeremonie vor dem Kapitol ihren Amtseid als Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten. Das Amt wurde zum 49. Mal besetzt – und wird mit Harris erstmals von einer Frau ausgefüllt.

Guten Abend. Es ist mir eine Ehre, hier zu sein.

Auf jene zu folgen, die den Weg bereitet haben.

Heute als Ihre Vizepräsidentin zu Ihnen zu sprechen.

In vielerlei Hinsicht zeigt dieser Augenblick, was uns als Nation ausmacht.

Er zeigt, wer wir sind.

Auch in dunklen Zeiten träumen wir nicht nur. Wir handeln.

Wir sehen nicht nur, was war – wir sehen, was sein kann.

Wir nehmen uns vor, auf dem Mond zu landen – und stellen dann dort unsere Flagge auf.

Wir sind kühn, furchtlos und ehrgeizig.

Wir halten unerschrocken an unserer Überzeugung fest, dass wir es schaffen werden, dass wir emporsteigen werden.

Das ist es, wonach wir Amerikanerinnen und Amerikaner streben.

Inmitten des Bürgerkrieges stellte sich Abraham Lincoln eine bessere Zukunft vor und erschuf sie – mit Land-Grant-Colleges und der transkontinentalen Eisenbahn.

Inmitten der Bürgerrechtsbewegung kämpfte Martin Luther King für Gerechtigkeit zwischen den Rassen und für wirtschaftliche Gerechtigkeit.

Es war dieses amerikanische Streben, das die Frauen dieser Nation im Verlauf der Geschichte immer wieder auf die Straße trieb, um gleiche Rechte einzufordern.

Und es hat auch die Verfasser der Bill of Rights angetrieben, Freiheiten einzufordern, die zuvor nur selten niedergeschrieben worden waren.

Ein großes Experiment erfordert große Entschlossenheit — den Willen, etwas zu leisten und die Weisheit, es weiter zu verfeinern, daran zu tüfteln, es zu vervollkommnen.

Dieselbe Entschlossenheit wird in unserem Land auch heute an den Tag gelegt.

Ich sehe sie in den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die die Zukunft gestalten.

In den Eltern, die zukünftige Generationen großziehen.

In den Erfinderinnen und Erfindern, den Pädagoginnen und Pädagogen.

In allen Menschen, überall, die für sich, für ihre Familien und ihre Gemeinschaften ein besseres Leben schaffen wollen.

Auch danach streben wir Amerikanerinnen und Amerikaner.

Präsident Joe Biden hat uns nun aufgefordert, dies aufzubringen:

Den Mut, den Blick über die Krise hinaus zu richten.

Zu tun, was getan werden muss.

Zu tun, was gut und richtig ist.

Sich zusammenzutun.

An uns selbst zu glauben.

An unser Land zu glauben.

An das zu glauben, was wir erreichen können – zusammen.

Vielen Dank. Gott segne die Vereinigten Staaten von Amerika.

Originaltext: Remarks by Vice President Kamala Harris at the Celebration of America