Anthony Marra

Die Literaturreihe der US-Botschaft im English Theatre Berlin

in Zusammenarbeit mit dem Suhrkamp Verlag

Die niedrigen Himmel A Constellation of Vital Phenomena (Suhrkamp Verlag, März 2014; Übersetzung von Ulrich Blumenbach und Stefanie Jacobs)

Joanna Martin überträgt den Vortrag in die deutsche Gebärdensprache.

 

 

Donnerstag, 20. März 2014, 20 Uhr, Hauptbühne

Veranstaltungsort:English Theatre Berlin, Hauptbühne, Fidicinstr. 40, 10965 Berlin
Eintrittspreis: 3 Euro / Schulgruppen bei Anmeldung unterIRCBerlin@state.gov kostenlos
Kartenreservierung: +49 – (0)30 – 691 12 11 oder per E-Mail: tickets@etberlin.de

Veranstalterlogos
In diesem monumentalen Debütroman über Liebe, Verlust und die unerwarteten Bande, die uns zusammenhalten, setzen zwei Ärzte alles aufs Spiel, um das Lebens eines verfolgten Kindes zu retten. „Am Morgen nachdem die Russen ihr Haus niedergebrannt und ihren Vater mitgenommen hatten, wachte Havaa aus einem Traum über Seeanemonen auf.“ Die achtjährige Havaa versteckt sich im Wald und beobachtet von dort aus die Feuersbrunst, bis ihr Nachbar Akhmed sie im Schnee entdeckt. Akhmed weiß, dass er sein Leben riskiert, wenn er sich einmischt, und dass es in einem Dorf, in dem Denunzianten für einen Laib Brot alles tun würden, keinen sicheren Ort gibt, um ein Kind zu verstecken, doch er hat seine ganz eigenen Gründe, Havaa durch den Wald an den einen Ort zu schmuggeln, an dem er meint, dass sie sicher sein könnte: zu einem verlassenen Krankenhaus, in dem die einzige verbliebene Ärztin, Sonja Rabina, Verwundete behandelt. Zwar wendet Sonja ein, dass ihr Krankenhaus kein Waisenhaus sei, doch Akhmed überredet sie, Havaa zumindest versuchsweise aufzunehmen. Die fünf folgenden, außergewöhnlichen Tage leiten Sonjas Leben in neue Bahnen, offenbaren die komplizierten Verwicklungen, die die Vergangenheit dieser drei ungleichen Gefährten verbinden und bestimmen unerwartet ihr Schicksal.

Anthony Marra ist Autor des Buches A Constellation of Vital Phenomena, das auf der Bestsellerliste der New York Times steht und für den National Book Award vorgeschlagen wurde. Marra wurde bereits mit dem Whiting Award und dem Pushcart Prize ausgezeichnet und gewann den Student Writing Contest des Magazins The Atlantic sowie den Narrative Prize desNarrative Magazine. Seine Arbeit wurde in die Anthologie The Best American Nonrequired Reading des Jahres 2012 aufgenommen. Marra ist Absolvent des Iowa Writers‘ Workshop und ehemaliger Stegner-Fellow. Heute unterrichtet er an der Stanford-Universität. Er hat in Osteuropa gelebt und studiert und lebt in Oakland (Kalifornien).