Was treibt Menschen an, sich zu radikalisieren?

Prof. Arie Kruglanski at the Konrad Adenauer Stiftung

Unser Gast Arie Kruglanski, Professor für Psychologie an der University of Maryland und Mitbegründer des „National Center for the Study of Terrorism and the Response to Terrorism“, beschäftigt sich in seiner Forschung seit mehr als 40 Jahren mit dieser Frage. Im Rahmen unseres deutschlandweiten Sprecherprogramms bringt die US-Botschaft regelmäßig US-Experten nach Deutschland, um den gegenseitigen Austausch zu relevanten Themen zu befördern.

Prof. Kruglanski machte auf seiner Sprechertour u.a. Halt in Düsseldorf, Hamburg und Berlin, um einem deutschen Publikum seine Arbeit näherzubringen.

Während seiner Tour konzentrierte sich Prof. Kruglanski besonders auf die Radikalisierungsmotive von jungen Menschen.

Seine Beobachtungen zeigen, dass es vor allem der Wunsch nach Anerkennung ist, der unter bestimmten Bedingungen und Veranlagungen psychologische Prozesse in Gang setzt, die zur Radikalisierung führen.