ASEAN-Gipfel

Am 13. November hielt US-Präsident Trump im Philippine International Convention Center in Manila (Philippinen) im Rahmen des ASEAN-Gipfels eine Rede, die wir unwesentlich gekürzt übersetzt haben.

Präsident Duterte, sehr geehrte Staats- und Regierungschefs, Freunde und Partner: Es ist mir eine Ehre, die Vereinigten Staaten von Amerika hier beim ASEAN-Gipfel zu vertreten. Wir kommen in Zeiten großer Versprechen und Herausforderungen zusammen.

Im Namen von 350 Millionen Amerikanerinnen und Amerikanern überbringe ich Ihnen eine Botschaft der Freundschaft und Partnerschaft. Ich bin hier, um Frieden und Sicherheit zu fördern und mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um eine wirklich freie und offene indopazifische Region zu schaffen, in der es stolze, souveräne Nationen gibt, die alle Erfolg und Wohlstand wollen.

In diesem Jahr begehen wir 40 Jahre Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen den Vereinigten Staaten und dieser Organisation. Das ist eine lange Zeit. Ich möchte den ASEAN-Staaten auch gratulieren, dass sie in Südostasien und der indopazifischen Region seit 50 Jahren Frieden, Wohlstand und Stabilität fördern.

Rodrigo, vielen Dank für Ihren erfolgreichen ASEAN-Vorsitz in dieser entscheidenden Zeit der Geschichte der Vereinigung. Ich danke Ihnen für die unglaubliche Gastfreundschaft.

[…]

Ich überbringe den Bürgerinnen und Bürgern der Philippinen herzliche Grüße aus den Vereinigten Staaten.

Ich danke auch dem malaysischen Premierminister Najib für seine ausgezeichnete Arbeit als Koordinator, ich weiß das sehr zu schätzen.

[…]

Seit 50 Jahren versammeln sich im Rahmen dieser Organisation bedeutende Nationen, um bei den für diese Region und die Welt entscheidenden Themen einen Konsens zu finden. Sie haben ein Forum für alle Nationen mit einem Interesse am indopazifischen Raum geschaffen, in dem sie zuhören, lernen und durch strategischen Dialog Lösungen für gemeinsame Herausforderungen suchen.

Die Vereinigten Staaten bleiben der zentralen Rolle des ASEAN als regionalem Forum für uneingeschränkte Zusammenarbeit verpflichtet. Diese diplomatische Partnerschaft fördert die Sicherheit und den Wohlstand der Amerikanerinnen und Amerikaner wie auch der Bürgerinnen und Bürger der indopazifischen Nationen.

In den letzten Jahrzehnten haben die Nationen in der Region starke Gesellschaften, solide Volkswirtschaften und lebhafte Gemeinschaften aufgebaut. Dabei waren sie immer stolz auf ihr Erbe und darauf, wer sie sind.

Heute feiern wir Ihren unglaublichen Erfolg, und wir streben Wirtschaftspartnerschaften auf der Grundlage von Fairness und Gegenseitigkeit an. Wie die Welt weiß, haben die Vereinigten Staaten seit den Wahlen am 8. November [2016] wirklich außerordentliche wirtschaftliche Fortschritte erzielt. Die Aktienmärkte verzeichnen Höchststände. Die Arbeitslosenzahlen sind so niedrig wie seit 17 Jahren nicht mehr. Der Wert der Aktien ist um 5,5 Billionen US-Dollar gestiegen.

Und es kommen Unternehmen in die Vereinigten Staaten. Viele Unternehmen ziehen um. Sie kommen zurück. Sie wollen hier sein. Die Begeisterung ist so groß wie noch nie. Darüber freuen wir uns, und wir nehmen das aufgrund unserer Beziehungen zu Ihnen als gutes Zeichen für Ihre Region.

Wir wollen also, dass unsere Partner in der Region stark, unabhängig und erfolgreich sind, dass sie Herr über ihr eigenes Schicksal und niemandes Satelliten sind. Dies sind die Prinzipien, auf denen unsere Vorstellung von einer freien und offenen indopazifischen Region fußt.

Ich wünsche Ihnen nochmals alles Gute. Es ist eine Ehre, hier zu sein. Rodrigo, vielen Dank dafür, wie Sie uns alle hier aufgenommen haben. Vielen Dank.

Originaltext: Remarks by President Trump at 5th U.S.-ASEAN Summit