Avril Haines

US-Nachrichtendienstkoordinatorin Avril Haines (Foto: Büro der Nachrichtendienstekoordinatorin)

Wir haben den offiziellen Lebenslauf der Koordinatorin der US-Nachrichtendienste, Avril Haines, übersetzt.

Avril Haines leistete ihren Amtseid als Koordinatorin der US-Nachrichtendienste am 21. Januar 2021. Sie ist die siebte vom Senat bestätigte Nachrichtendienstkoordinatorin in der Geschichte der Vereinigten Staaten und die erste Frau an der Spitze der US-Nachrichtendienste.

Haines kann auf langjährige Erfahrungen im Bereich der nationalen Sicherheit zurückgreifen. Unter der Regierung Obama war sie Beraterin des Präsidenten und von 2015 bis 2017 erste stellvertretende Nationale Sicherheitsberaterin. In dieser Zeit leitete sie den Stellvertreterausschuss des Nationalen Sicherheitsrats. Von 2013 bis 2015 war Haines stellvertretende Leiterin der Central Intelligence Agency (CIA). Sie bekleidete als erste Frau diese beiden Ämter. Sie begann ihre Tätigkeit für die US-Regierung ursprünglich als Beamtin und hat in den letzten zwanzig Jahren für alle drei Staatsgewalten, innerhalb und außerhalb der Nachrichtendienste sowie wissenschaftlich gearbeitet – als Forschungsstipendiatin an der Columbia University und als Senior Fellow im Labor für angewandte Physik an der Johns Hopkins University.

Zuletzt leitete Haines das Übergangsteam für nationale Sicherheit und Außenpolitik und war Mitglied der Nationalen Kommission für die Streitkräfte, den nationalen und den öffentlichen Dienst.

Haines erwarb ihren Bachelorabschluss in Physik an der University of Chicago und einen Abschluss in Rechtswissenschaften am Law Center der Georgetown University.

Originaltext: Director of National Intelligence