Botschafter Grenell lädt zur Auftaktveranstaltung der Berlin Food Week in die Botschaft ein

Slow-cooked U. S. beef short rib, sweet potato mash, corn and peanut crumble

Zur Eröffnung der Berlin Food Week (BFW) hat die US-Botschaft Berlin 60 Gäste aus dem Berliner Gastronomie- und Medienbereich empfangen. Die Vereinigten Staaten sind das stolze Partnerland des diesjährigen BFW, einem einwöchigen, mehrtägigen Food-Festival mit stadtweiten Aktionen. In diesem Jahr werden Lebensmittel aus den USA bei gezielten Verbraucherworkshops und exklusiven Dinners mit prominenten Köchen im Mittelpunkt stehen. BWF organisiert auch ein „Restaurant-Wochenprogramm“ mit 70 teilnehmenden Restaurants in der ganzen Stadt. Unter dem Titel „Stadt Menu“ stehen die diesjährigen mehrgängigen Menüs unter dem Motto „Roast Trip“. Spezielle Schnitte von Rindfleisch und kalifornischen Weinen wurden bei der Auftaktveranstaltung präsentiert, um die am Stadt Menu teilnehmenden Restaurants für die Integration von US-Rindfleisch und Wein in ihre Speisekarten zu begeistern. Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, nahm an der Veranstaltung teil und begrüßte die teilnehmenden Restaurants und Medienvertreter. Die Berlin Food Week findet vom 17. bis 23. September 2018 statt.