Chargé d’Affaires lud zum multikulturellen Empfang der US-Botschaft

Die Vision der Bürgerrechtslegende Dr. Martin Luther King, Jr. und die Lebendigkeit des Black History Month waren auf dem multikulturellen Empfang der US-Botschaft zu spüren, zu dem der Chargé d’Affaires Kent Logsdon und Kulturattachée Michelle Logsdon am 2. Februar geladen hatten. Etwa 100 hochrangige Gäste aus Politik, Religion und Zivilgesellschaft nahmen an der Veranstaltung teil. In seinen Anmerkungen betonte Chargé d’Affaires Logsdon, dass die Förderung von Freiheit und Demokratie und der Schutz der Menschenrechte in der Außenpolitik der USA weiterhin einen hohen Stellenwert einnehmen.