Generalkonsul Richard Yoneoka

Richard Yoneoka

Richard (Rick) Yoneoka ist seit Juli 2016 US-Generalkonsul in Hamburg. Sein Amtsbezirk umfasst Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Herr Yoneoka ist seit 1999 als Karrierediplomat für den Auswärtigen Dienst der Vereinigten Staaten von Amerika tätig. Vor seiner Ankunft in Hamburg war er Gesandter und längere Zeit auch Chargé d’Affaires in Gambia. In dieser Funktion war Herr Yoneoka für das volle Spektrum der US-Gambischen bilateralen Beziehungen zuständig. Darüber hinaus diente er mehrere Jahre als Vorsitzender des Beirates der Banjul American Embassy School.

Im Rahmen seiner fast zwanzigjährigen Tätigkeit für die US-Regierung hat Herr Yoneoka auf vier Kontinenten gearbeitet. Als amerikanischer “Öl-Attaché” führten seine Bemühungen zur Ausdehnung der US-Exporte nach Venezuela und trotz schwieriger bilateraler Beziehungen zu ununterbrochenen Öllieferungen. Er war auch als Mitglied des Beirates der internationalen amerikanischen Schule “Las Morochas” (Escuela Las Morochas) in Ciudad Ojeda. Seine ersten Erfahrungen in Deutschland sammelte Herr Yoneoka in der Politischen Abteilung und später als persönlicher Referent von Botschafter Dan Coats an der US-Botschaft Berlin.

Herr Yoneoka hat einen Master von der National Defense University – Eisenhower School und von der London School of Economics sowie einen Bachelor in Internationalen Beziehungen und Deutsch von der Tufts University. Er ist auch Absolvent des Department of State’s Advanced Economics Seminar.

Vor seinem Eintritt in den Auswärtigen Dienst hat Herr Yoneoka im Wahlkreisbüro der Kongressabgeordneten Louise M. Slaughter in Rochester, New York gearbeitet und Englisch an der Universität Lodz im postkommunistischen Polen gelehrt.

Herr Yoneoka spricht Deutsch und Spanisch. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Zusammen mit seiner Familie genießt er Reisen und Freizeitaktivitäten an der frischen Luft. Rick liebt fast alle Sportarten – als Zuschauer und Spieler.