Deutsch-Amerikanischer Tag 2008

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die Proklamation von Präsident George W. Bush zum Deutsch-Amerikanischen Tag am 6. Oktober 2008.

Seit Generationen leisten Amerikaner deutscher Herkunft einen Beitrag zu Identität, Kultur und Wohlstand unserer Nation. Am Deutsch-Amerikanischen Tag zollen wir den vielen Amerikanern deutscher Abstammung Anerkennung, die dazu beigetragen haben, unser Land groß zu machen, und wir würdigen unsere starke Freundschaft mit Deutschland.

Die Menschen in Deutschland und den Vereinigten Staaten haben wichtige gemeinsame familiäre und kulturelle Verbindungen, und Millionen von amerikanischen Staatsbürgern haben deutsche Vorfahren. Einige dieser Vorfahren waren unter den ersten, die Jamestown besiedelten, und sie halfen, wie viele andere auch, die Grundlage für unser Land zu schaffen, das zum herausragendsten Symbol für Freiheit auf der Welt wurde. Viele Amerikaner deutscher Herkunft haben unsere Lebensweise mitgestaltet und zum reichen Erbe unseres Landes beigetragen.

Indem wir den Deutsch-Amerikanischen Tag begehen, würdigen wir Generationen von Deutsch-Amerikanern, die mit dem Traum von Chancen in unser Land kamen und zur Großartigkeit unserer Nation beigetragen haben.

AUF GRUND DESSEN ERKLÄRE ICH, GEORGE W. BUSH, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, kraft des mir durch die Verfassung und die Gesetze der Vereinigten Staaten verliehenen Amtes, hiermit den 6. Oktober 2008 zum Deutsch-Amerikanischen Tag. Ich rufe alle Amerikaner auf, die vielen Beiträge der Mitbürger deutscher Herkunft zu Freiheit und Wohlstand unserer Nation zu würdigen.

ZU URKUND DESSEN setze ich an diesem dritten Tag des Oktober im Jahre des Herrn zweitausendacht und im zweihundertdreiunddreißigsten Jahr der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten meine Unterschrift unter dieses Dokument.

GEORGE W. BUSH

Originaltext: German-American Day 2008