Flag

An official website of the United States government

15 MINUTE READ
October 1, 2021

Einfluss der Hispanoamerikaner:innen auf Kunst und Kultur in den Vereinigten Staaten

US-GESELLSCHAFT 

Während des National Hispanic Heritage Month vom 15. September – 15. Oktober würdigen die Vereinigten Staaten die Kultur, Traditionen und außergewöhnlichen Leistungen von Amerikaner:innen mit spanischen, mexikanischen oder lateinamerikanischen Wurzeln in Mittel- und Südamerika sowie der Karibik. Der Text, den wir übersetzt haben, erschien am 28. September 2015 auf ShareAmerica, einer Website des US-Außenministeriums. 

In der amerikanischen Kunstszene gibt es zahlreiche prominente hispanoamerikanische Autor:innen, Maler:innen, Schauspieler:innen, Sänger:innen, Filmemacher:innen und Modedesigner:innen. Die folgenden acht Künstler:innen haben sowohl durch ihre lateinamerikanischen Wurzeln als auch mit ihren vielschichtigen und reichhaltigen amerikanischen Erfahrungen die Kunstszene in den Vereinigten Staaten beeinflusst. 

Sängerin Christina Aguilera bei einem Auftritt (Foto: AP Images)

Christina Aguilera (Staten Island, New York) 

Die Sängerin Christina Aguilera, Tochter eines ecuadorianischen Einwanderers, hat eine kraftvolle Stimme, die ihr fünf Grammys und einen Latin Grammy einbrachte. 1990 trat sie als Kandidatin bei der landesweit ausgestrahlten Sendung Star Search zum ersten Mal im Fernsehen auf. Später war sie in der Fernsehserie The New Mickey Mouse Club zu sehen. Mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums Christina Aguilera im Jahr 1999 wurde sie zum Stimmwunder. Die nachfolgenden Alben wurden internationale Erfolge, und Aguilera verkaufte weltweit mehr als 25 Millionen Alben. 

 

 

 

 

Präsident Obama trifft Autorin Julia Alvarez (Foto: AP Images)

 Julia Alvarez (New York City) 

Die Werke von Julia Alvarez sind geprägt von ihren lebendigen Erinnerungen an ihre Kindheit in der Dominikanischen Republik und ihre Anpassung an das Leben in New York City. Alvarez machte sich zunächst einen Namen als Dichterin, ist aber vor allem für ihre Romane bekannt, darunter Wie die García-Girls ihren Akzent verloren Die Zeit der Schmetterlinge und Before We Were Free. Im Jahr 2013 wurde sie von Präsident Obama für ihre „außergewöhnliche Erzählkunst“ mit der National Medal of the Arts ausgezeichnet und ist damit eine der erfolgreichsten hispanoamerikanischen Autorinnen ihrer Zeit, die sowohl Kritiker:innen überzeugt als auch kommerziell erfolgreich ist. Alvarez ist derzeit Stipendiatin am Middlebury College in Vermont. 

 

 

Narciso Rodriguez (links) und Michelle Obama im Jahr 2014 (Foto: AP Images)

Narciso Rodriguez (Newark, New Jersey) 

Narciso Rodriguez ist der Sohn kubanischer Einwanderer und hat sich als Modedesigner weltweit einen Namen gemacht. Nach seinem Abschluss an der Parsons School of Design in New York arbeitete er bei Anne Klein, Calvin Klein und Cerruti, bevor er schließlich sein eigenes Modelabel gründete. Berühmt wurde er 1996, als er Carolyn Bessets Hochzeitskleid für die Vermählung mit John F. Kennedy jr. entwarf. Rodriguez kleidete darüber hinaus First Lady Michelle Obama ein. In den Jahren 2002 und 2003 wurde er vom Council of Fashion Designers of America zum Designer des Jahres für Damenmode ernannt. 

 

 

Benicio del Toro (Foto: AP Images)

Benicio del Toro (Santurce, Puerto Rico)  

Benicio del Toro, ein mit dem Oscar ausgezeichneter Schauspieler und Filmproduzent, zog im Alter von 13 Jahren nach Pennsylvania. Am bekanntesten ist er für seine Rollen in Filmen wie Die üblichen Verdächtigen, Basquiat, Fear and Loathing in Las Vegas, Traffic – Macht des Kartells, Snatch – Schweine und Diamanten21 Gramm, Sin City und Che. Für seine Rolle im Film Traffic – Macht des Kartells erhielt er einen Oscar als bester Nebendarsteller. Unter seinen weiteren Auszeichnungen sind ein Golden Globe Award, der Screen Actors Guild Award sowie der British Academy of Film and Television Arts Award. Zu seinen jüngsten Filmen gehören Guardians of the Galaxy und Der kleine Prinz. 

 

Jessica Alba (Foto: AP Images)

Jessica Alba (Pomona, Kalifornien) 

Die Film- und Fernsehschauspielerin trat im Alter von 13 Jahren zum ersten Mal auf. Berühmt wurde sie durch die Sci-Fi-Fernsehserie Dark Angel, in der sie die Hauptrolle spielte. Sie ist mexikanischer, dänischer und französisch-kanadischer Abstammung und hat bereits in Filmen wie HoneySin CityFantastic FourInto the Blue sowie Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer und The Eye gespielt. Alba arbeitet mit verschiedenen gemeinnützigen Organisationen zusammen, darunter Habitat for Humanity, The Rescue Train, Kids Wish Network und Love Our Children USA. 

 

 

Frank Romero (Foto: AP images)

Frank Romero (Los Angeles) 

Frank Romero ist ein mexikanisch-amerikanischer Wandmalerei-Künstler. Seit über 40 Jahren unterstützt er mit seinen Wandmalereien, Veröffentlichungen und Ausstellungen die Ideale des gemeinnützigen Zentrums La Raza, das sich der Verbesserung der Rahmenbedingungen für Hispanoamerikaner:innen verschrieben hat. Im Jahr 1974 gelang es ihm als Mitglied des mexikanisch-amerikanischen Kunstkollektivs Los Four, die erste große Kunstschau mexikanisch-amerikanischer Kunst in einer großen Kunsteinrichtung zu zeigen. Seither hat er in ganz Los Angeles mehr als 15 Wandmalereien fertiggestellt und seine Malerei in den Vereinigten Staaten, Europa und Japan ausgestellt. 

 

 

Junot Diaz (Foto: AP Images)

Junot Diaz (Santo Domingo, Dominikanische Republik) 

Junot Diaz kam im Alter von sechs Jahren in die Vereinigten Staaten und wuchs in New Jersey auf. 2008 erhielt er für seinen ersten Roman, Das kurze wundersame Leben des Oscar Wao, den National Book Critics Circle Award sowie den Pulitzer-Preis für Belletristik. Einige Jahre danach veröffentlichte er die Kurzgeschichtensammlung Drown und 2012 eine weitere Sammlung mit dem Titel Und so verlierst du sie. Diaz unterrichtet heute kreatives Schreiben am Massachusetts Institute of Technology und ist Gründungsmitglied der Voices of Our Nation Arts Foundation, die Schreibworkshops für POC-Autor:innen anbietet. 

 

 

Jennifer Lopez (Foto: AP Images)

Jennifer Lopez (New York City) 

Jennifer Lopez – Schauspielerin, Sängerin, Musikproduzentin, Tänzerin, Modedesignerin und Fernsehproduzentin puerto-ricanischer Abstammung – ist sicherlich die bekannteste hispanoamerikanische Unterhaltungskünstlerin in den Vereinigten Staaten. Lopez setzt sich für Menschenrechte und Kinderschutzimpfungen ein und unterstützt das Kinderkrankenhaus Los Angeles. 

 

 

 

Originaltext: American arts rich with Hispanic heritage