Häufig gestellte Fragen zu amerikanischen Zollbestimmungen

Pro Person darf 1 Liter Alkohol zollfrei in die USA mitgenommen werden. Voraussetzung ist, dass die Person mindestens 21 Jahre alt ist. Weitere Mengen dürfen ebenso mitgenommen werden. Jedoch werden hierfür Zollgebühren und Steuern anfallen, die direkt vor Ort zu zahlen sind. Das U.S. Postrecht untersagt die Versendung von alkoholischen Getränken per Post. Alkoholische Getränke dürfen per Kurier verschickt werden, jedoch werden Zollgebühren für die gesamte Sendung anfallen. Es gibt hierbei keine Zollbefreiung für Alkohol. Der Kurierdienst wird wahrscheinlich ebenso eine Bearbeitungsgebühr und Gebühren für einen Zollspediteur erheben. Die anfallenden Gebühren könnten den Wert Ihres Versandes wesentlich in die Höhe treiben. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite www.cbp.gov/. Um die Antwort zu Ihrer Frage schneller zu erhalten, können Sie nun ein Schlüsselwort eingeben.

Es ist verboten, frisches, getrocknetes und in Dosen verpacktes Fleisch oder Fleischprodukte in die USA einzuführen oder zu senden. Frische Produkte sind ebenso verboten. Generell ist es erlaubt, Süßigkeiten, Gewürze, Kaffee, Tee, Backwaren, und Hartkäse in der Originalverpackung mitzunehmen oder zu versenden. Selbstgebackenes wie z.B. Plätzchen sind ebenso generell zulässig. Kinder-Überraschungseier sind verboten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite www.cbp.gov/. Um die Antwort zu Ihrer Frage schneller zu erhalten, können Sie oben rechts ein Schlüsselwort eingeben.

Unter Haushaltsstand fallen folgende Dinge: Möbel, Geschirr, Haushaltstextilien, Bücher, Kunstwerke und ähnliche Gegenstände des täglichen Gebrauchs. Um Zollgebühren für diese Gegenstände zu vermeiden, müssen die Gegenstände entweder von Ihnen gebraucht worden sein oder in einem Haushalt vorhanden gewesen sein, in welchem Sie mindestens 1 Jahr lang gewohnt haben. Außerdem dürfen die Gegenstände nicht an andere Personen verkauft werden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite www.cbp.gov/. Um schneller die Antwort zu Ihrer Frage zu erhalten, können Sie oben rechts ein Schlüsselwort eingeben.

Wenn Sie mit rezeptpflichtigen Medikamenten reisen möchten, sollten sich die Medikamente in ihrer Originalverpakung befinden und Sie sollten nicht mehr als die benötigte Menge mitnehmen. Ebenso sollten Sie ein Schreiben Ihres Arztes in englischer Sprache für die benötigten Medikamente und Medizinprodukte mitnehmen. Wenn Sie mit medizinischen Produkten wie Spritzen oder Sauerstoffflaschen reisen, die eine Gefahr für die Flugsicherheit oder Sicherheit von Personen darstellen könnten, kontaktieren Sie bitte die Fluggesellschaft. Generell verbietet die U.S. Food and Drug Administration (www.fda.gov) die Versendung von Medikamenten in die USA. Wenn Sie sich jedoch vorläufig in den USA aufhalten, fragen Sie bitte Ihren Arzt nach einem Erklärungsschreiben in englischer Sprache, aus welchem zu entnehmen ist, dass Sie sich in Behandlung befinden und die zu versendeten Medikamenten von Ihrem Arzt verordnet wurden. Aus dem Schreiben sollte ebenso zu entnehmen sein, dass Sie sich gerade vorläufig in den USA aufhalten und aus welchem Grund Sie die Medikamete benötigen (z.B. weil Ihnen die Medikamente ausgegangen sind, Sie die Medikamente verloren haben etc). Das Schreiben des Arztes sollte sich mit den Medikamenten im selben Paket befinden und an einen CBP Officer oder Zollspediteur (englisch: Customs broker) adressiert werden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite www.cbp.gov/. Um schneller die Antwort zu Ihrer Frage zu erhalten, können Sie oben rechts ein Schlüsselwort eingeben.

Hunde: Für Hunde benötigen Sie eine gültige Tollwutimpfbescheinigung. Diese Bescheinigung sollte in englisch vorgelegt werden. Andernfalls sollte eine Übersetzung mitgenommen werden. Hunde, die noch nie gegen Tollwut geimpft wurden, müssen mindestens 30 Tage vor Einreise in die USA geimpft werden. Hauskatzen: Generell gibt es keine Beschränkungen für die Mitnahme von Hauskatzen in die USA. Es gibt keine Impfanforderungen. Hauskatzen, die in Hawaii oder Guam ankommen, unterliegen jedoch den jeweiligen Quarantänebestimmungen. Wenn Sie ein Haustier mit in das Flugzeug nehmen möchten, kontaktieren Sie bitte zunächst die jeweilige Fluggsesellschaft um deren Bestimmungen einzuholen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite www.cbp.gov/. Um schneller die Antwort zu Ihrer Frage zu erhalten, können Sie oben rechts ein Schlüsselwort eingeben.

Die Bestimmungen über den Import bestimmter Handelswaren hängen von vielen verschiedenen Kriterien ab. Manche Informationen, wie z.B. Normanforderungen oder Höhe der Zollgebühren, können Sie mit der jeweiligen Klassifizierungsnummer aus der Gebührentabelle entnehmen. Ebenso müssen die Anforderungen anderer U.S. Regierungsbehörden z.B. hinsichtlich Sicherheit, Energieeffizienz, Gesundheit und anderen Kriterien eingehalten werden. Es ist daher empfehlenswert, einen Amerikanischen Zollspediteur zu kontaktieren, der Ihnen beim Import behilfich sein wird. Kontaktinformationen finden Sie auf unserer Internetseite www.cbp.gov/. Suchen Sie sich Ihren Staat aus, wo Ihre Ware ankommen soll, unten unter „Locate Port Information” aus. Dann klicken Sie auf „Brokers“.

Bitte besuchen Sie die CBP Internetseite www.cbp.gov/. Um schneller die Antwort zu Ihrer Frage zu erhalten, können Sie oben rechts ein Schlüsselwort eingeben.

Die Sales Tax, die man in den USA bezahlt, ist nicht mit der Mehrwertsteuer vieler europäischer Länder zu vergleichen. Sales Taxes werden von den einzelnen US-Bundesstaaten erhoben und die Regelungen für Steuererstattungen unterscheiden sich von Bundesstaat zu Bundesstaat. Bitte setzen Sie sich mit dem Department of Revenue (manchmal auch Taxation and Finance Department genannt) des Bundesstaates, den Sie besuchen werden, in Verbindung. In vielen Fällen ist es erforderlich, ein „State Sales Tax Exemption Certificate“ zu haben, bevor Sie Ihre Einkäufe tätigen.

Bitte füllen Sie die internationale Zollerklärung mit vollständigen, korrekten Angaben über den Inhalt des Pakets aus und kleben ihn außen auf das Paket. Sie erhalten die internationale Zollerklärung von dem jeweiligen Anbieter, über welchen Sie Ihr Paket verschicken möchten.
Echte, unangeforderte Geschenke sind zollfrei, solange ihr Preis nicht $100 übersteigt und der Empfänger Geschenke im Wert von nicht mehr als $100 pro Tag erhält. Sendungen mit Parfums auf Alkoholbasis und Tabakprodukten sind nicht zollfrei, es sei denn die gesamte Sendung hat einen Wert von weniger als $5.
Weitere Informationen zur Versendung eines Pakets aus dem Ausland in die USA erhalten Sie auf der Internetseite des U.S. Postal Service (USPS) unter www.usps.com/.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihre Ware in die USA verschicken dürfen, wenden Sie sich bitte ebenso an das U.S. Postal Service (USPS).
Bitte beachten Sie, dass etwaige anfallende Zollgebühren ausschliesslich vom Empfänger zu zahlen sind. Die Höhe der Zollgebühren wird von U.S. Customs and Border Protection festgelegt, wenn diese die Sendung erhalten haben.
Waren, deren Wert $2,000 (oder $250 for Textilien) übersteigt, können nicht auf dem Postweg an den Empfänger zugestellt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.cbp.gov.

Wenn Sie Lebensmittel für kommerzielle Zwecke in die USA schicken möchten, kontaktieren Sie bitte vorab den jeweiligen Ankunftsflughafen in den USA und fragen nach einem „Import Specialist“. Eine Liste aller Flughäfen und Kontaktinformationen finden Sie auf www.cbp.gov unter „Locate Port Information“. Ein Importspezialist kann Ihnen mitteilen, welche Bestimmungen gelten, welche Dokumente benötigt werden und welche Einschränkungen gelten. Sie können ebenso einen amerikanischen Zollspediteur beauftragen. Kontaktinformationen finden Sie unter „View Brokers“ beim jeweiligen Flughafen.
Zudem müssen Sie sich bei der U.S. Food and Drug Administration (FDA) anmelden und eine „Prior Notice“ (Voranmeldung) ausfüllen und an FDA schicken.
Ihre Ware dürfen Sie erst dann in die USA verschicken, wenn Sie eine Genehmigung der FDA erhalten haben.
Um weitere Bestimmungen der FDA über den Import von Lebensmittel und Informationen zur Registrierung einzuholen, kontaktieren Sie diese bitte unter der Rufnummer 001-888-463-6332 oder besuchen Sie ihre Internetseite auf www.fda.gov/.