Gemeinsame Erklärung von Außenminister Rex Tillerson, Verteidigungsminister James Mattis und dem Direktor der Nationalen Nachrichtendienste, Dan Coats

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die gemeinsame Presseerklärung von US-Außenminister Rex Tillerson, US-Verteidigungsminister James Mattis und dem Direktor der Nationalen Nachrichtendienste Dan Coats zum nordkoreanischen Rüstungsprogramm vom 26. April 2017.

Bisherige Versuche, Nordkoreas rechtswidriges Rüstungsprogramm und seine Atomwaffentests zu stoppen, sind gescheitert. Mit jeder Provokation gefährdet Nordkorea die Stabilität in Nordostasien und stellt eine wachsende Bedrohung für unsere Bündnispartner und die Vereinigten Staaten dar.

Nordkoreas Streben nach Atomwaffen ist eine schwerwiegende Bedrohung für die nationale Sicherheit und hat in unserer Außenpolitik höchste Priorität. Als Präsident Trump sein Amt antrat, ordnete er eine sorgfältige Überprüfung der Politik der Vereinigten Staaten gegenüber der Demokratischen Volksrepublik Korea an.

Heute haben wir gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Vereinigten Stabschefs, General Joe Dunford, die Mitglieder des Kongresses über die Überprüfung unterrichtet. Der Präsident will Nordkorea durch verstärkte wirtschaftliche Sanktionen und diplomatische Maßnahmen in Kooperation mit unseren Bündnispartnern und Partnern in der Region zum Abbau seiner atomaren ballistischen Flugkörper und seiner Verbreitungsprogramme drängen.

Wir beziehen verantwortungsvolle Mitglieder der internationalen Gemeinschaft ein, um den Druck auf die Volksrepublik Korea zu erhöhen und das Regime zu überzeugen, eine Deeskalation einzuleiten und erneut den Weg des Dialogs einzuschlagen. Wir werden unsere enge Koordinierung und die Zusammenarbeit mit unseren Bündnispartnern, insbesondere mit der Republik Korea und mit Japan, bei der Zusammenarbeit für den Erhalt von Stabilität und Wohlstand in der Region fortsetzen.

Die Vereinigten Staaten streben für die koreanische Halbinsel Stabilität und eine friedliche Denuklearisierung an. Wir sind nach wie vor offen für Verhandlungen, um dieses Ziel zu erreichen. Wir sind allerdings darauf vorbereitet, uns und unsere Bündnispartner zu verteidigen.

Originaltext: Joint Statement by Secretary of State Rex Tillerson, Secretary of Defense James Mattis, Director of National Intelligence Dan Coats