Flag

An official website of the United States government

Häufig gestellte Fragen zu COVID-19 und Visa
34 MINUTE READ
October 26, 2021

Update zur sicheren Wiederaufname des Reiseverkehrs durch Impfanforderungen und Aufhebung der Reiserestriktionen 

Am 25. Oktober hat Präsident Biden die Proklamation des Präsidenten mit dem Namen “Eine Proklamation zur Förderung der sicheren Wiederaufnahme des weltweiten Reiseverkehrs während der COVID-19-Pandemie” bekanntgebeben. Diese Proklamation, die am 8. November 2021 um 0:01 Uhr morgens östlicher Standardzeit in Kraft tritt, beendet die Reiserestriktionen unter den Proklamationen des Präsidenten (P.P.) 9984, 9992, 10143 und 10199 bezogen auf die Suspendierung der Einreisen in die Vereinigten Staaten für Reisende die sich physisch in Brasilien, China, Indien, Iran, Irland, dem Schengen Raum, Südafrika und dem Vereinigten Königreich aufgehalten haben. Anstelle dieser Reiserestriktionen wurde vom Präsidenten eine globale Impfanforderung an alle Erwachsenen ausländischen Reisende bekanntgegeben.  Weitere Informationen finden Sie hier und auch unter diesen Häufigst gestellten Fragen zu COVID-19 Impfungen und Tests für internatione Reisen.

Bis zum 8. November 2021 suspendiert die Proklamation 10143 des Präsidenten die Einreise von ausländischen Staatsbürgern ohne Daueraufenthaltsrecht, die sich innerhalb von 14 Tagen vor der Ankunft an der Grenze zu den Vereinigten Staaten in einem Land des Schengen-Raums aufgehalten haben.

 

Allgemeine Information

F: Welche US-Visa werden zur Zeit in Deutschland bearbeitet?

A: Die US-Botschaft und Konsulate in Deutschland bieten zur Zeit folgende Visadienstleistungen für Einwanderungs- und Nichteinwanderungsvisa an:

  • Alle Einwanderungs- und K- (Verlobten) Visakategorien;
  • Nichteinwanderungsvisa wie folgt:
    • Reisende mit dringenden Reisenotwendigkeiten;
    • F, M, und bestimmte J Visa; und
    • Termine für Arbeitsvisa (inklusive C1/D, E, H, L, O, und P Visakategorien).

F: Wo kann ich einen Termin vereinbaren?

A: Antragssteller, die Visadienstleistungen von der US-Vertretung in Deutschland benötigen, können gerne an einer der drei Vertretungen – Frankfurt, Berlin, und München – Visadienstleistungen beantragen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass es an allen drei Standorten zu einer erhöhten Wartezeit bei der Bearbeitung von Anträgen aufgrund eines erheblichen Arbeitsrückstandes kommen kann.

F: Wie lange ist meine Nichteinwanderungsvisagebühr (MRV) gültig?

A: Die Maschinenlesbare Visagebühr (MRV) ist normalerweise innerhalb eines Jahres vom Zahlungsdatum gültig und kann für die Terminvereinbarung in dem Land genutzt werden, in dem die Gebühr gezahlt wurde. Das Außenministerium ist sich jedoch bewusst, dass viele Antragssteller die Visaantragsgebühr gezahlt haben und noch immer darauf warten, einen Visatermin zu vereinbaren. Wir arbeiten unablässig daran, den Routinevisabetrieb so schnell und sicher wie möglich wieder herzustellen. In der Zwischenzeit hat das Außenministerium die Gültigkeit der MRV Gebühr bis 30. September 2023 verlängert, um allen Antragsstellern, denen es aufgrund der Einstellungen des normalen konsularischen Betriebes nicht möglich war einen Visatermin zu vereinbaren, die Möglichkeit zu geben, mit einer bereits gezahlten Gebühr einen Visatermin zu vereinbaren und/oder wahrzunehmen.

Wenn Sie eine dringende Angelegenheit haben und unverzüglich reisen müssen, folgen Sie bitte den Instruktionen unseres Visa-Informationsdienstleisters, um einen Notfalltermin zu beantragen.

Proklamationen den Präsidenten, welche die Visaausstellung und Reisen in die Vereinigten Staaten einschränken

F: Wo kann ich Informationen über die Proklamationen des Präsidenten finden, die die Visaaustellung und das Reisen von Deutschland und dem Schengen-Raum einschränken?

A: Auf dem folgenden Link finden Sie Übersetzungen der Proklamationen des Präsidenten; rechtlich verbindlich sind die vom Weißen Haus ausgegeben englischen Originalversionen: Presidential Proclamations.

F: Was bedeutet die Proklamation des Präsidenten 10143 (Proklamation des Schengenraums)?

A: Die Proklamation des Präsidenten (P.P.) 10143 suspendiert die Einreise von ausländischen Staatsbürgern ohne Daueraufenthaltsrecht, die sich innerhalb von 14 Tagen vor der Ankunft an der Grenze zu den Vereinigten Staaten unter anderem in den 26 Ländern des Schengen-Raums, dem Vereinigten Königreich und Irland aufgehalten haben. (Diese Proklamation wurde vormals P.P. 9993 genannt und wird manchmal auch als regionale Proklamation des Schengen Raums bezeichnet.) Wenn Sie sich innerhalb von 14 Tagen vor der Ankunft an der Grenze zu den Vereinigten Staaten in einem dieser Staaten aufgehalten haben, inklusive Transit, benötigen Sie eine Sondergenehmigung im nationalen Interesse (NIE) auch wenn Sie vollständig geimpft sind.

Bitte folgen Sie diesem Link für mehr Informationen darüber, ob sich Ihre Situation für eine NIE qualifiziert oder von der P.P. 10143 ausgenommen ist. NIEs unter PP 10143.

F: Wer ist von der P.P. 10143 ausgenommen?

A: Die folgenden Personen haben eine pauschale Ausnahme von der P.P. 10143 und benötigen keine NIE (bitte beachten Sie, dass Sie trotzdem ein gültiges Visum oder eine ESTA benötigen):

  • Ehepartner eines US-Staatsbürgers oder Daueraufenthaltsberechtigten (LPRs)
  • Minderjährige Kinder (unter 21 Jahren) eines US-Staatsbürgers und LPRs
  • Minderjährige Geschwister (unter 21 Jahren) eines US-Staatsbürgers und LPRs
  • Eltern von minderjährigen (unter 21 Jahren) US-Staatsbürgern und LPRs

Andere Familienmitglieder qualifizieren sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht für eine pauschale Ausnahme. Reisende der oben genannten Kategorien sollten ihre Fluggesellschaft kontaktieren bzgl. Fragen über Anforderungen zum Besteigen des Flugzeuges (inklusive der benötigten Dokumentation um die Verwandtschaft zu belegen).

F: Gibt es andere Ausnahmen von den NIE-Bedingungen?

A: Alle Inhaber eines Einwanderungsvisas und F, C1/D, K und M Nichteinwanderungsvisas, inklusive der Ehepartner und minderjährigen Kinder von US-Staatsbürgern oder Daueraufenthaltsberechtigten und die minderjährigen Geschwister eines US-Staatsbürgers oder Daueraufenthaltsberechtigten benötigen keine NIEs, um in die Vereinigten Staaten einzureisen.

Reisen mit Nichteinwanderungsvisa(temporär) und NIEs

F: Kann ich mit meinem bestehenden Visum oder ESTA in die Vereinigten Staaten reisen?

A: Fast alle Inhaber eines Visas und ESTAs benötigen nun außer ihrem gültigen Visa oder ESTA eine Sondergenehmigung im nationalen Interesse (NIE) um in die Vereinigten Staaten zu reisen; Besitzer eines F, C1/D und M Visums, der Ehepartner und minderjährigen Kinder eines US-Staatsbürgers und Daueraufenthaltsberechtigten und die minderjährigen Geschwister eines US-Staatsbürgers oder Daueraufenthaltsberechtigten benötigen keine NIEs. Besitzer aller anderen Visaarten und ESTAs können für ein NIE qualifiziert sein, wenn der Reisegrund die Kriterien entsprechen, die das US-Außenministerium festgelegt hat. Weitere Details über diese Kriterien finden Sie auf der NIE Webseite des Bureau of Consular Affairs und in den folgenden, unten aufgeführten, Fragen.

Bitte kontaktieren Sie ihre nächste Botschaft oder Konsulate um eine NIE zu beantragen, bevor Sie Ihre Reise in die Vereinigten Staaten antreten. Unten finden Sie mehr Details.

F: Was ist eine Sondergenehmigung im nationalen Interesse (NIE)? Welche Art von Reisen qualifizieren sich?

A: P.P. 10143 erlaubt die Einreise von nicht US-Staatsbürgern in die Vereinigten Staaten wenn Ihre Einreise im nationalen Interesse der Vereinigten Staaten, wie vom US-Außenminister, Minister des US-Heimatschutzes, oder seinen Beauftragen festgelegt, sein würde. Der US-Außenminister hat festgelegt das bestimmte Reisende von den Reiserestriktionen der P.P. 10143 ausgenommen sein können; diese Ausnahmen bezeichnet man als Sondergenehmigungen im nationalen Interesse (NIEs).

Reisende die unter die Restriktionen fallen können sich momentan für NIEs qualifizieren wenn sie ansonsten für Reisen qualifiziert sind für die folgenden Reisezwecke:

  • Unbedingt notwendige Unterstützung für kritische Infrastruktur
  • Akademisch (einige J-1 Visas)
  • Studenten (F-1, M-1, oder J-1 Visa)
  • Journalisten (I Visa)
  • Humanitäre Reisen
  • Gesundheitswesen (inlusive der Minderung von COVID-19)
  • Nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten

Zusätzlich zu den o.g. Ausnahmen, können NIEs im Zusammenhang mit der Geschäftsführung oder beträchtlichen Investitionen nun bewilligt werden, wenn Reisen in eine dieser Kategorien fallen:

a) Führungskräfte im Zusammenhang mit der lebenswichtigen Unterstützung ​von Sektoren kritischer Infrastrukturen, wie vom Department of Homeland Security definiert, oder Lieferketten, die direkt mit Sektoren kritischer Infrastrukturen verbunden sind.  Die ausgewiesenen Sektoren sind unten aufgeführt.

b) Reisen​, um wichtige wirtschaftliche Aktivitäten in den Vereinigten Staaten zu unterstützen oder zu leiten. Dies gilt für:

  • Reisen, die eine große Unterhaltungsproduktion in den Vereinigten Staaten unterstützen, die ohne den Reisenden nicht fortgeführt werden können.
  • Reisen von spezialisiertem Fachpersonal oder Experten zur Installation, Inbetriebnahme, Wartung oder erforderlichen Schulungen von Schiff, Maschinen oder andere kritische Ausrüstung die von US- und ausländischen Firmen mit einer substantiellen Investition in den Vereinigten Staaten benötigt werden.
  • Reisen von Geschäftsführern und leitenden Angestellten, die US- und ausländischen Firmen mit einer substantiellen Investition in den Vereinigten Staaten Strategie und Anleitung geben.

c) Der Beschluss des Außenministers umfasst auch Reisen von Angehörigen, wenn die Reise des Hauptantragsstellers in die oben genannten Kategorien fällt und es begründbar ist, das die Angehörigen mitreisen und die Reise mindestens vier Wochen oder mehr beträgt.

F: Wie beantrage ich eine NIE?

A: Wenn sie ein gültiges Visum oder eine ESTA Genehmigung haben die mit einem Wirksamkeitsdatum vor P.P. 10143 ausgestellt wurde und sie denken, dass sie für eine Ausnahme im nationalen Interesse qualifiziert sind, kontaktieren Sie bitte den NIE Navigator ihrer nächsten Botschaft oder Konsulates mindestens zwei Wochen vor Ihrer geplanten Reise.

F: Ich bin vollständig gegen COVID-19 geimpft. Benötige ich trotzdem noch eine NIE? 

A: Ja.  Momentan qualifiziert der Impfstatus nicht für eine NIE und beeinflußt auch nicht die Entscheidung ob Ihr NIE Antrag bewilligt wird. Sie müssen sich trotzdem für einen der oben aufgelisteten NIE Kategorien, basiertend auf dem Grund Ihrer Reise in die Vereinigten Staaten, qualifizieren.

F: Ich habe wichtige Geschäfteoderwichtige, erforderliche Arbeiten in den Vereinigten Staaten. Wie kann ich mich für eine NIE qualifizieren? Was bedeutet es, unbedingt notwendige Unterstützung für kritische Infrastruktur, bereitzustellen?

A: Am 2. März 2021 hat der US-Außenminister überarbeitete Kriterien für die Sondergenehmigungen im nationalen Interesse herausgegeben, die die Berechtigungsanforderungen für Geschäfts- und Arbeitsreisende signifikant ändern. Die vorherige Richtlinie erlaubte bestimmten technischen Experten und Spezialisten, höherem Management und Geschäftsführung, Handel und Investoren, professionelle Sportler, als auch deren Angehörige in die Vereinigten Staaten zu reisen. Die neue Richtlinie erlaubt für Ausnahmen von Reisenden die unbedingt notwendige Unterstützung von kritischer Infrastruktur bereitstellen.

Der US-Heimatschutz hat kritische Infrastruktursektoren als Chemie, Einrichtungen zur Förderung des Handels, Kommunikation, kritische Produktions, Dämme, industrielle Abwehrstützpunkte, Notfalldienstleistungen, Energie, Finanzdienstleistungen, Nahrung und Landwirtschaft, Einrichtungen der Regierung, Gesundheitswesen und öffentliche Gesundheit, Informationstechnologie, Nuklearreaktoren, Transport und Wasser/Abwassersysteme definiert. Das US-Außenministerium beurteilt, ob es sich bei dem Reisegrund eines Antragsstellers um notwendige Unterstützung in einem dieser Sektoren handelt und dieser sich deshalb für eine NIE qualifiziert.

F: Mein Visa hat eine Zeile die besagt, das eine Ausnahme im nationalen Interesse (NIE)besteht. Ist dies eine dauerhafte NIE? Ist dies ausreichend für eine Reise in die Vereinigten Staaten? 

A: Nein. Diese Zeile sagt aus das Sie sich zur Zeit Ihres Interviews für eine Ausnahme im nationalen Interesse qualifiziert haben. Ab sofort sind alle individuellen NIEs 12 Monate und für mehrere Einreisen gültig. Diese Änderung ist rückwirkend für NIEs die in den letzten 12 Monaten ausgestellt wurden und werden automatisch auf alle neuen NIEs angewendet, die am oder nach dem 6. Juli 2021 ausgestellt wurden.  Nachfolgende Einreisen in die Vereinigten Staaten sind auf den im ursprünglich bewilligten NIE beschriebenen Reisegrund beschränkt bis alle maßgeblichen Proklamationen geändert oder aufgehoben wurden.

F: Mir wurde vorher eine NIE ausgestellt aber mein neuerlicher Antrag wurde abgelehnt. Was hat sich geändert? 

A: Der US-Außenminister hat am 2. März 2021 die Richtlinien geändert, etliche Kategorien für Ausnahmen entfernt inklusive der für höheres Management und Geschäftsführung, technischer Angestellter, und Investoren. Dies könnte bedeuten, dass ihr Reisegrund unter der vorangegangenen Richtlinie qualifiziert war, aber nicht unter der neuen Richtlinie. Unter der neuen Richtlinie werden nur Geschäftsreisen, die unbedingt notwendige Unterstützung für kritische Infrastruktur darstellen, eine Sondergenehmigung erteilt.

F: Ich hatte eine Urlaubsreise in die Vereinigten Staaten geplant. Kann ich mit ESTA reisen oder ein B1-/B2-Touristenvisum beantragen?

A: Nein, es sei denn Sie sind ein Familienmitglied eines US-Staatsbürgers oder Daueraufenthaltsberechtigten wie in der oben gestellten Frage beschrieben. Touristische Reisen sind im Moment nicht gestattet.

F: Kann ich durch ein Land in die Vereinigten Staaten einreisen, das in der P.P. 10143 nicht genannt wird?

A: Direkte Reisen in die Vereinigten Staaten aus einem Land, das nicht in den COVID-19-Regionalproklamationen erfasst wurde, sind unter Umständen möglich, aber die US-Zoll- und Grenzschutzbehörde überwacht die Einreisestellen und entscheidet letztlich über Ihre Einreise in die Vereinigten Staaten. Personen, die der P.P. 10143 unterliegen, können in ein Land reisen, das keinen Beschränkungen unterliegt, dort mindestens 14 Tage bleiben und dann direkt in die Vereinigten Staaten reisen; wir raten Ihnen allerdings vor dem Treffen von Reisevorbereitungen zu überprüfen, ob das Land, in das Sie reisen möchten, Reise- oder andere Beschränkungen erlassen hat. Informationen dazu erhalten Sie z. B. unter travel.state.gov, wo sich Links zu den Internetseiten der Einwanderungsbehörden anderer Länder finden.

Die Konsularabteilungen der Vereinigten Staaten in Deutschland können keine Länder benennen, in die Reisen erlaubt sind, und sich auch nicht zu den Reisebestimmungen anderer Länder als der Vereinigten Staaten und Deutschlands äußern.

F: Ich plane in eine Region, außerhalb der geographischen Restriktionen der P.P. 10143,zureisen und dort 14 Tage zu verbringen.   Ich kann Flugtickets, Hotelreservierungen etc. Vorlegen. Können sie ein Visum ohne die Ausnahme im nationalen Interesse ausstellen? 

A: Nein.  Wir können nur Visaanträge von Personen bearbeiten, deren bevorstehende Reisegrund sich für eine Ausnahme im nationalen Interesse qualifiziert. Wenn sich Ihre bevorstehende Reise zur Zeit nicht für eine NIE qualifiziert wird Ihr Antrag abgelehnt, unabhängig von zukünftigen Reiseplänen.

F: Ich habe weder ein Kind unter 21, das US-Staatsangehöriger ist oder eine Daueraufenthaltserlaubnis besitzt, noch einen solchen Ehepartner, aber ein anderes direktes Familienmitglied (außer US-Staatsangehöriger oder Eltern mit Daueraufenthaltserlaubnis, Kind oder Geschwister über 21) in den Vereinigten Staaten und muss dringend einreisen. Kann ich mit ESTA oder einem B1-/B2-Touristenvisum einreisen?

A: Bitte wenden Sie sich per E-Mail an die für Ihre Region zuständige US-Konsularabteilung, begründen Sie, warum Sie dringend reisen müssen und legen Sie eine ärztliche Bescheinigung vor. Möglicherweise haben Sie Anspruch auf eine Ausnahme von den Bestimmungen der von Proklamation von Präsident Biden vom 25. Januar 2021, beispielsweise eine unerlässliche medizinische Behandlung oder die unerlässliche medizinische Versorgung eines Familienmitglieds in den Vereinigten Staaten.

Beachten Sie: Ab sofort sind alle individuellen NIEs 12 Monate und für mehrere Einreisen gültig. Diese Änderung ist rückwirkend für NIEs die in den letzten 12 Monaten ausgestellt wurden und werden automatisch auf alle neuen NIEs angewendet, die am oder nach dem 6. Juli 2021 ausgestellt wurden.  Nachfolgende Einreisen in die Vereinigten Staaten sind auf den im ursprünglich bewilligten NIE beschriebenen Reisegrund beschränkt bis alle maßgeblichen Proklamationen geändert oder aufgehoben wurden.

F: Mein Visum läuft bald ab aber das nahegelegenste Botschaft/Konsulat hat eine Termine. Wie kann ich mein Visum erneuern?  

A: In Deutschland Lebende deren Visum bald abläuft oder in den letzten 48 Monaten abgelaufen ist, können gegebenenfalls für die Erneuerung per Post ohne Interview qualifiziert sein, wenn sie bestimmte andere Qualifikationen erfüllen. Bitte besuchen Sie unsere Interview Waiver Programm Webseite für mehr Informationen.

Bitte beachten Sie, das wir Visaanträge nur von Personen bearbeiten können, deren bevorstehender Reisegrund sich für eine Sondergenehmigung im nationalen Interesse (NIE) qualifiziert. Bitte überprüfen Sie vorsichtig die Richtlinie für NIEs auf dieser Seite. Wenn sich Ihre bevorstehende Reise zur Zeit nicht für eine NIE qualifiziert, wird Ihr Antrag abgelehnt.

F: Ich ziehe in die Vereinigten Staaten für die Arbeit oder Schule und qualifiziere mich für eine Ausnahme im nationalen Interesse. Mein(e) Partner(in) möchte mich begleiten aber besitzt kein derivatives Visa. Kann sie/er eine NIE erhalten?

A: Nein. Ausnahmen im nationalen Interesse werden nicht gewährt für ESTA- oder B1/B2-Reisen, es sei denn, der Inhaber dieses Reisedokuments qualifiziert sich ebenfalls für eine NIE.

F: Ich bin Student (F oder M), Austauschstudent (J) oder Medizinforscher/Kurzzeitstipendiat (J). Kann ich ein Visum beantragen oder mein bereits erteiltes Visum verwenden?

A: Ja. Als Austauschstudierender oder akademischer Forscher oder Kurzzeitstipendiat mit J-Visum könnten Sie unter die Ausnahmen von P.P. 10143 fallen. Wenn Sie zum ersten Mal in einer dieser Kategorien ein Visum beantragen, vereinbaren Sie bitte zunächst online einen Termin für ein Visa-Interview. Wenn Sie bereits ein Visum haben, sich aber aktuell im Schengen-Raum aufhalten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die für Sie zuständige US-Konsularabteilung, um prüfen zu lassen, ob Sie für eine Ausnahme infrage kommen.

Studierende, die bereits im Besitz eines gültigen F- oder M-Visums sind, müssen kein neues Visum beantragen und dürfen jetzt auf direktem Wege aus dem Schengen-Raum in die Vereinigten Staaten reisen. Zukünftige Studierende, die ein F- oder M-Visum benötigen, sollten einen Termin für ein Visa-Interview vereinbaren. Alle Reisenden mit F- und M-Visum müssen ein aktuelles I-20-Formular haben, das alle Anforderungen des Student and Exchange Visitor Program erfüllt; wenn sie in die Vereinigten Staaten einreisen dürfen, müssen sich diese Studierenden möglicherweise für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben.

Beachten Sie: Ab sofort sind alle individuellen NIEs 12 Monate und für mehrere Einreisen gültig. Diese Änderung ist rückwirkend für NIEs die in den letzten 12 Monaten ausgestellt wurden und werden automatisch auf alle neuen NIEs angewendet, die am oder nach dem 6. Juli 2021 ausgestellt wurden.  Nachfolgende Einreisen in die Vereinigten Staaten sind auf den im ursprünglich bewilligten NIE beschriebenen Reisegrund beschränkt bis alle maßgeblichen Proklamationen geändert oder aufgehoben wurden.

F: Ich werde als Au-pair, für die Betreuung im Ferienlager, als Praktikant oder Trainee (J) bezahlt. Kann ich ein Visum beantragen oder mein bereits erteiltes Visum verwenden?

A: Wenn Sie sich im Schengen-Raum aufhalten, unterliegen Sie der P.P. 10143.  Es gelten wenige Ausnahmen; im generellen sind Au Pairs, Betreuer im Ferienlager, Praktikanten und Trainees nicht für eine Ausnahme der Proklamation vom 25. Januar qualifiziert.

Wenn Sie aber als Au-pair (J) für ein Kind mit besonderen Bedürfnissen oder zur Betreuung eines Kindes, dessen Eltern an der Eindämmung von COVID-19 arbeiten, einreisen wollen, könnten Sie sich für eine Ausnahme qualifizieren. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an die für Sie zuständige US-Konsularabteilung.

Beachten Sie: Ab sofort sind alle individuellen NIEs 12 Monate und für mehrere Einreisen gültig. Diese Änderung ist rückwirkend für NIEs die in den letzten 12 Monaten ausgestellt wurden und werden automatisch auf alle neuen NIEs angewendet, die am oder nach dem 6. Juli 2021 ausgestellt wurden.  Nachfolgende Einreisen in die Vereinigten Staaten sind auf den im ursprünglich bewilligten NIE beschriebenen Reisegrund beschränkt bis alle maßgeblichen Proklamationen geändert oder aufgehoben wurden.

F: Ich gehöre der Besatzung eines Flugzeugs oder eines Schiffes an und muss mein Visum (C1/D) verlängern lassen. Kann ich meine Unterlagen für eine Verlängerung einreichen?

A: Ja. Verlängerungen für Besatzungsmitglieder werden weiterhin bearbeitet. Bitte machen Sie einen Termin über die Webseite unseres Visa-Informationsdienstes. Wenn Sie Anspruch auf eine Verlängerung ohne Visa-Interview haben, folgen Sie bitte den Anweisungen für Mein Visum erneuern und stellen Sie sicher, dass eine Fotokopie Ihres Flug-Ausweises oder ein Schreiben Ihres Arbeitgebers beigefügt ist. Besatzungsmitglieder brauchen keine NIE; wenn Sie ein gültiges C1/D Visum besitzen können Sie damit reisen.

F: Ich werde von meiner Firma in unsere Niederlassung in den Vereinigten Staaten versetzt (L). Kann ich ein Visum beantragen oder mein bestehendes Visum verwenden?

A: Reguläre L-Visaanträge werden von uns derzeit nicht bzw. nur sehr begrenzt bearbeitet. Personen, die innerhalb eines Unternehmens versetzt werden, unterliegen P.P. 10143, und Ihre Reise muss den Kriterien einer Ausnahme im nationalen Interesse (NIE) entsprechen.  Beachten Sie die oben aufgeführte Frage bzgl. welche Reisegründe für eine NIE qualifiziert sein könnten.

NIEs sind vorhanden für L2 Ehepartner oder Kinder, die einen Hauptantragssteller der eine Ausnahme zu P.P. 10143 erhalten hat, begleiten oder diesem nachreisen.

Beachten Sie: Ab sofort sind alle individuellen NIEs 12 Monate und für mehrere Einreisen gültig. Diese Änderung ist rückwirkend für NIEs die in den letzten 12 Monaten ausgestellt wurden und werden automatisch auf alle neuen NIEs angewendet, die am oder nach dem 6. Juli 2021 ausgestellt wurden.  Nachfolgende Einreisen in die Vereinigten Staaten sind auf den im ursprünglich bewilligten NIE beschriebenen Reisegrund beschränkt bis alle maßgeblichen Proklamationen geändert oder aufgehoben wurden.

F: Ich bin eine hochqualifizierte Fachkraft (H1B). Kann ich ein Visum beantragen oder mein bereits erteiltes Visum nutzen?

A: Reguläre H1B-Visaanträge werden von uns derzeit nicht bzw. nur sehr begrenzt bearbeitet. Sollten Sie sich im Schengen-Raum aufhalten, gelten für Sie zusätzlich die Reisebeschränkungen der P.P. 10143 und Ihre Reise muss den Kriterien einer NIE entsprechen. Beachten Sie die oben aufgeführte Frage bzgl. welche Reisegründe für eine NIE qualifiziert sein könnten.

NIEs sind vorhanden für H4 Ehepartner oder Kinder, die einen Hauptantragssteller der eine Ausnahme zu P.P. 10143 erhalten hat, begleiten oder diesem nachreisen.

Beachten Sie: Ab sofort sind alle individuellen NIEs 12 Monate und für mehrere Einreisen gültig. Diese Änderung ist rückwirkend für NIEs die in den letzten 12 Monaten ausgestellt wurden und werden automatisch auf alle neuen NIEs angewendet, die am oder nach dem 6. Juli 2021 ausgestellt wurden.  Nachfolgende Einreisen in die Vereinigten Staaten sind auf den im ursprünglich bewilligten NIE beschriebenen Reisegrund beschränkt bis alle maßgeblichen Proklamationen geändert oder aufgehoben wurden.

F: Ich bin Investor oder Handelstreibender (E1 oder E2) oder ein Techniker oder spezialisierter Mitarbeiter einer E Firma und muss in die Vereinigten Staaten zum Arbeiten reisen. Kann ich ein Visum beantragen oder mein bereits erteiltes Visum nutzen?

A: Reguläre E-Visaanträge werden von uns derzeit nicht bzw. nur sehr begrenzt bearbeitet. Sollten Sie sich im Schengen-Raum aufhalten, gelten für Sie zusätzlich die Reisebeschränkungen der P.P. 10143 und Ihre Reise muss den Kriterien einer NIE entsprechen. nvestoren, Handelstreibende als auch deren Mitarbeiter unterliegen den neuen NIE Richtlinien vom 2. März 2021 und sind nicht länger pauschal ausgenommen. Ihr Reisegrund muss nun unbedingt notwendige Unterstützung für kritische Infrastruktur darstellen oder eine andere Ausnahmekategorie. Beachten Sie die oben aufgeführte Frage bzgl. welche Reisegründe für eine NIE qualifiziert sein könnten.

Beachten Sie: Ab sofort sind alle individuellen NIEs 12 Monate und für mehrere Einreisen gültig. Diese Änderung ist rückwirkend für NIEs die in den letzten 12 Monaten ausgestellt wurden und werden automatisch auf alle neuen NIEs angewendet, die am oder nach dem 6. Juli 2021 ausgestellt wurden.  Nachfolgende Einreisen in die Vereinigten Staaten sind auf den im ursprünglich bewilligten NIE beschriebenen Reisegrund beschränkt bis alle maßgeblichen Proklamationen geändert oder aufgehoben wurden.

F: Proklamation des Präsidenten(P.P) 10052 lief am 31. März 2021 aus. Wie wirktsich dies auf die Visaerteilung und auf das Reisen aus?

A: P.P. 10052 setzte die Einreise von bestimmten H-1B, H-2B, J (für bestimmte Kategorien innerhalb der Austauschprogramme) und L Nichteinwanderern vorläufig aus.

F: Mein Visum wurde unter der Proklamation des Präsidenten 10052, die am 31. März 2021 ablief, abgelehnt. Könnten Sie nun mein Visa ausstellen?  

A: Wenn Ihr Visaantrag unter P.P. 10052 abgelehnt wurde müssen Sie erneut beantragen und eine neue Antragsgebühr zahlen.  Wenn Sie entscheiden neu zu beantragen, müssen Sie unter eine der Kategorien für Ausnahmen im nationalen Interesse (NIE), wie oben beschrieben, fallen.

F: MeinH-1B, H-2B, J, oder L visa wurde unter P.P. 10143 abgelehnt. Kann ich jetzt neu beantragen?

A: Wenn Ihr Visaantag unter P.P. 10143 abgelehnt wurde, hat die nun ablaufene P.P. 10052 hierauf keinen Einfluss. Sie können die US-Botschaft/Konsulat an dem Sie interviewed wurden, kontaktieren wenn die P.P. 10143 aufgehoben wurde um mit der Bearbeitung Ihres Antrags fortzufahren.

F: Wie weiß ich, ob mein Visum abgelehnt wurde? 

A: Ihr Ablehnungsschreiben sollte aussagen, warum Ihr Visum abgelehnt wurde. Sollten Sie kein Ablehnungsschreiben haben oder Ihnen der Grund nicht klar sein, kontaktieren Sie bitte die US-Botschaft/Konsulat, wo Ihr Interview stattfand für weitere Information.

F: Ich habe mich für eine NIE als L, H-1B, H-2B unter einer der Ausnahmen in der  P.P. 10052 qualifieziert. Muss ich nun noch irgendetwas zusätzlich vorzeigen?

A: Wenn ein NIE bewilligt wurde für ein L1 oder H1B Visa for dem 31. März 2021 wurde der NIE für einen Monat von dem Zeitpunkt der Ausstellung verlängert, wenn der NIE innerhalb der letzten 12 Monate ausgestellt wurde.  Nachfolgende Anträge für NIEs müssen sich auf eine Ausnahme beziehen, die sich nur in P.P. 10143 befindet. Diese NIEs sind dann ebenfalls 12 Monate und für mehrere Einreisen gültig.

F: Ich beantrage ein J1 Visum als Au Pair oder Teilnehmer eines Austauschprogramm für Praktikanten, Sommer Work und Travel, Betreuer im Ferienlager, Trainee, oder Lehrer. Wie wirkt sich das Ende der P.P. 10052 auf meinen Antrag aus?

A: Um Ihren Antrag zu bearbeiten müssen Sie sich für eine Ausnahme im nationalen Interesse der P.P. 10143 qualifizieren. Die nun ausgelaufene P.P. 10052 hatte einige weitere Ausnahmen für Inhaber von J1 Visas vorgesehen. P.P. 10143 wurde um diese Ausnahmen erweitert. Wenn Sie sich für eine NIE unter der P.P.10052 qualifiziert hatten, werden Sie sich auf unter der P.P. 10143 qualifizieren.

Immigrant and K (Fiancé(e) Visas

F: Wurde die COVID-19 Impfung zu der Liste der benötigten Impfungen als Teil der medizinischen Untersuchung aufgenommen?

A: Ja. Das Centers for Disease Control and Prevention (CDC) hat die technischen Instuktionen (TIs) für zugelassenen Ärzte um einen Abschnitt für COVID-19 angepasst,  Die neuen TIs beinhalten die COVID-19 Impfung als eine der erforderlichen Impfungen. Die neue Anforderung tritt am 1. Oktober 2021 in Kraft. Diese Anpassung erfordert alle Einwanderungs- und K-Visaantragssteller vollständig geimpft zu sein, bevor sie zur medizinischen Untersuchung gehen.

F: Mein Antrag auf ein Einwanderungsvisa wurde zurückgestellt als COVID-19 anfing. Kann ich jetzt mit meinem Antrag fortfahren?

A: Das US-Generalkonsulat Frankfurt wird im Mai 2021 mit der limitierten Wiederaufnahme von Einwanderungsvisas (IV) (inklusive Diversity Lottery 2021 und K Verlobten), die den COVID-19 Restriktionen unterlagen, beginnen.  Bitte folgen Sie diesem Link für weitere Informationen über unsere Priorisierungsrichtlinien für die Wiederaufnahme von IV und K Visabearbeitung: Immigrant and K Visa Prioritization Guidelines.

F: Ich hatte bereits ein Interview für mein Einwanderungs- oder K-visaantrag bevor die Pandemie begann. Wie kann ich jetzt mit der Bearbeitung meines Antrages weiterverfahren?

A: Wenn Sie bereits einen Interview für Ihren IV- oder K-Visaantrag hatten, oder hatten einen Termin vereinbart der dann abgesagt wurde, werden wir Sie kontaktieren um Ihnen mitzuteilen, welche Dokumente erneuert werden müssen und welche anderen Schritte – gegebenenfalls auch eine Terminvereinbarung – benötigt werden, um Ihren Antrag fertig zu stellen.

F: Wie schell wird mein IV oder K Antrag bearbeitet?

A; Wir bearbeiten Anträge nach der First-in, First-out Basis gemäß der Priorisierungsrichtlinie der phasenweise Wiederaufnahme von Visadienstleistungen  (Immigrant and K Visa Prioritization Guidelines).  Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht in der Lage sind, aufgrund limitierter Kapazität und der Anzahl an Personen mit denen wir die Abstandsregeln im Konsulat sicher einhalten können, den Visabetrieb auf dem Level wie vor der Pandemie wiederaufzunehmen .

F: Meine Akte ist noch immer beim National Visa Center (NVC) oder dem Kentucky Consular Center (KCC). Soll ich NVC oder KCC kontaktieren um meinen Antrag weiterzubearbeiten? 

A: Nein. Wenn Ihre Akte noch immer beim NVC oder dem KCC ist, hat der NVC bereits damit begonnen, Visatermine gemäß vorhandener Kapazität zu vereinbaren. Die Anträge die aufgrund eingereichter Dokumente qualifiziert und komplett sind, wird NVC und KCC ebenso auf Basis First-in, First-out bearbeiten.

F: Ich habe einen Notfall um mein Einwanderungs- oder K-Visaantrag zu bearbeiten. Kann ich meinen Antrag beschleunigen?

A: Wenn Sie glauben das sich Ihr Antrag für eine Notfallverfahren oder beschleunigtes Verfahren qualifiziert, kontaktieren Sie bitte NVC unter NVCexpedite@state.gov und erläutern Sie die Umstände die Ihre Forderung unterstützen.

F: Ich habe bereits ein gültiges Einwanderung- oder K-Visa in meinem Reisepass. Kann ich direkt in die Vereinigten Staatenreisen?

A: Ja. Alle Inhaber von gültigen Einwanderungs- und K-Visas können nun direkt in die Vereinigten Staaten reisen.

Reisen in die Vereinigten Staaten

F: Benötige ich einenCOVID-19 Test um in die VereinigtenStaatenzu reisen?

A: Ab dem 26, Januar müssen alle Fluggäste in die Vereinigten Staaten, die zwei Jahre oder älter sind, einen negativen COVID-19 viralen Test, der innerhalb von drei Kalendertagen vor dem Reisetag durchgeführt sein muss, vorlegen.  Alternativ können Reisende in die Vereinigten Staaten ein Schreiben eines zugelassenen Arztes vorlegen, aus dem hervorgeht, das sie innerhalb von 90 Tagen vor der Abreise von COVID-19 genesen sind.  Die Behörde CDC (Centers für Disease Control) kann in extremen Ausnahmesituationen eine Sondergenehmigung ausstellen, um die Testpflicht zu umgehen. Hierfür müssen extrem außergewöhnliche Umstände vorliegen, wenn zum Beispiel eine medizinische Notfallevakuierung die Reise erforderlich macht, um die Gesundheit und Sicherheit des Reisenden zu garantieren und der Test nicht vor Reiseantritt durchgeführt werden kann. Für COVID-19 positivgetestete Personen gibt es keine Sondergenehmigung. Personen, welche die Bedingungen für eine Sondergenehmigung erfüllen, wenden sich bitte über GermanyACS@state.gov an die US-Botschaft oder das Konsulat. Das gleiche gilt für Fluggesellschaften, die jemanden an Bord lassen wollen, der potentiell die Bedingungen für eine Sondergenehmigung erfüllt. Informationen finden Sie auf der Webseite der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC und Häufig Gestellten Fragen.

F: Muss ich mich nach der Einreise in die Vereinigten Staaten selbständig in häusliche Quarantäne begeben?

A: Das US-Außenministerium empfiehlt, sich auf der CDC Webseite über die aktuellen Quarantänevorschriften zu informieren.

F: Ich befinde mich in den Vereinigten Staaten und mache mir Sorgen, weil ich meine genehmigte Aufenthaltsdauer überschreiten könnte. Was soll ich tun?

A: Wenn Sie sich in den Vereinigten Staaten aufhalten, informieren Sie sich bitte auf der United States Citizenship and Immigration Services (USCIS) Webseite über die Beantragung der Verlängerung Ihrer Aufenthaltsgenehmigung. Solange Sie sich in den Vereinigten Staaten aufhalten, sind nicht die Botschaften oder Konsulate in Deutschland, sondern die US-Einwanderungsbehörde USCIS für Fragen zur ihrem Aufenthalt zuständig. Informationen und Kontaktadressen finden Sie auf der USCIS Webseite.

F: Ich reise aus dem Schengen-Raum in ein Drittland und muss dabei an einem Flughafen in den Vereinigten Staaten umsteigen. Werde ich diese Reisedurchführen können?

A: Höchstwahrscheinlich nicht. Personen, deren Reiseplan einen Zwischenstopp oder Umstieg in den Vereinigten Staaten vorsieht, müssen in die Vereinigten Staaten einreisen können, um ihre Reise anschließend fortzusetzen, und die Proklamation des Präsidenten 10143 enthält keine spezifische Ausnahme für Transitpassagiere. Touristische Reisen in Drittländer erfüllen die Anforderungen für eine Ausnahmegenehmigung aufgrund nationaler Interessen nicht. Bitten Sie Ihre Fluggesellschaft, Ihre Reiseroute zu ändern.