Karen Pence

Karen Pence, Frau des Vizepräsidenten. Foto: White House
Foto: White House

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die offizielle, vom Weißen Haus herausgegebene Biografie von Second Lady Karen Pence.

Als Second Lady der Vereinigten Staaten möchte Karen Pence die Aufmerksamkeit auf Probleme von Familien und Kindern lenken, indem sie das Interesse an Kunsttherapie als Teil der professionellen Behandlung psychischer Erkrankungen weckt. Kunsttherapie wird von Kunsttherapeuten angeboten, die zur Behandlung von Menschen mit Entwicklungsverzögerungen, medizinischen, sozialen und psychologischen Einschränkungen sowie schulischen Schwierigkeiten Kunstmedien einsetzen. Diese Therapieform kommt Personen zugute, die aufgrund von Missbrauch, Naturkatastrophen oder Kampfhandlungen ein Trauma erlitten haben, aber auch Menschen mit eingeschränkter körperlicher Gesundheit wie Krebspatienten, Menschen mit einer traumabedingten Hirnverletzung oder anderen gesundheitlichen Einschränkungen und Menschen mit Autismus, Demenz, Depressionen und anderen Erkrankungen.

Karen Pence

Karen Pence, Ehefrau von Vizepräsident Mike Pence, war 25 Jahre als Grundschullehrerin tätig, bevor sie am 14. Januar 2013 mit dem Amtsantritt ihres Ehemannes als 50. Gouverneur von Indiana First Lady des Bundesstaates wurde. Als Second Lady wird Frau Pence weiterhin Aufmerksamkeit auf Kinder und Kunsttherapieprogramme lenken.

Als Künstlerin malt Frau Pence bevorzugt Aquarelle von Häusern und historischen Gebäude.

Sie war Ehrenvorsitzende der Initiative für Kunsttherapie am Riley Children’s Hospital in Indianapolis und ist Vorstandsmitglied der Stiftung des Krankenhauses. Darüber hinaus ist sie Vorstandsmitglied bei Tracy’s Kids, einem Kunsttherapieprogramm an mehreren Kinderkrankenhäusern im Raum Washington. Sie hat in Israel, Kanada, Japan und Deutschland an Kunsttherapieprogrammen teilgenommen.

In ihrer offiziellen Eigenschaft als Bicentennial Ambassador bereiste Frau Pence den gesamten Bundesstaat Indiana und übernahm 2016 in dieser Funktion eine wichtige Rolle anlässlich der 200-Jahrfeier des Bundesstaates.

Als First Lady von Indiana rief Frau Pence die Stiftung Indiana First Lady’s Charitable Foundation ins Leben. Diese gemäß 501 (c) 3 des Steuergesetzes gemeinnützige Stiftung hatte sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen und Familien in Indiana zu unterstützen und zu fördern. Zu den Nutznießern zählen Einzelpersonen, Schulen, Gemeinden und Familien, ebenso wie Kunstorganisationen. Der Stiftungsvorstand vergab Zuschüsse von mehr als 600.000 US-Dollar an gemeinnützige Organisationen, die Einwohnern in allen 92 Landkreisen des Bundesstaates Indiana zugutekamen.

Durch ihre Unterstützung und Teilnahme an über 40 Initiativen als First Lady von Indiana, lenkte Frau Pence die Aufmerksamkeit auf viele wichtige Fragen.

Karen Pence machte ihren Bachelor und Master als Grundschullehrerin an der Butler University in Indianapolis. Sie ist Mitglied der gemeinnützigen Blue Star Mothers of America, und ihr Sohn dient im US-Marinekorps. Karen Pence und Vizepräsident Mike Pence sind seit 1985 verheiratet und stolze Eltern ihrer erwachsenen Kinder Michael (der mit Sarah verheiratet ist), Charlotte und Audrey.

Originaltext: Mrs. Karen Pence, Second Lady of the United States