US-Außenminister Tillerson reist nach Bonn

Presseerklärung
Mark C. Toner 
Stellvertretender Pressesprecher des US-Außenministeriums
Washington, DC
14. Februar 2017

US-Außenminister Rex Tillerson reist nach Bonn, um vom 15. – 17. Februar 2017 am Treffen der G20-Außenminister teilzunehmen. Es handelt sich um seine erste offizielle Reise als Außenminister.

In Bonn wird Außenminister Tillerson an Sitzungen der G20 sowie an bilateralen Treffen teilnehmen. Mit Amtskollegen aus Großbritannien, Saudi-Arabien, Oman, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den Vereinten Nationen wird Außenminister Tillerson über die Situation im Jemen sprechen.

Die G20 (Gruppe der 20) ist ein wichtiges Forum für internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit, dem die großen Industrie- und Entwicklungsländer angehören, die zusammen mehr als 80 Prozent des Welt-Bruttoinlandsprodukts erwirtschaften. Das Außenministertreffen der G20 bietet die Gelegenheit zu informellen Gesprächen über die Rolle der Außenpolitik bei der Förderung von Frieden und Wohlstand auf der Welt. Deutschland hat im Jahr 2017 die G20-Präsidentschaft inne.

Sie können die Reise von US-Außenminister Tillerson nach Bonn über @StateDept auf Twitter verfolgen. Die neuesten Bilder finden Sie auf dem Flickr-Konto des US-Außenministeriums. Folgen Sie uns auf https://blogs.state.gov/socials. Aktuelle Informationen zu den Reisen des US-Außenministers finden Sie hier: https://www.state.gov/secretary/2017travel/index.htm.