Flag

An official website of the United States government

Verzicht der US Staatsbürgerschaft
10 MINUTE READ
May 12, 2021

**WICHTIGE INFORMATION**

Das US Generalkonsulat Frankfurt kann zur Zeit keine Termine für die Einreichung des Antrags auf Verzicht der Nationalität in Deutschland vergeben.  Die Richtlinien des US Aussenministeriums erlauben uns zur Zeit nicht, Anträge auf den Verzicht der Nationalität zu bearbeiten und können zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, wann wir diese Dienstleistung wieder aufnehmen können. Wir raten, dass Sie von Zeit zu Zeit diese Webseite aufsuchen für Informationen, wann diese Dienstleistung wieder aufgenommen wird. Bitte senden Sie uns keine Dokumente per Email oder per Post bis unsere Routine Dienstleistungen wieder fortgeführt werden können. 

Der Verzicht auf die U.S.-Staatsbürgerschaft ist ein ernsthafter und unwiderruflicher Akt, der Ihre sorgfältige Überlegung verdient.  Es ist zwingend erforderlich, dass Sie die Art der Konsequenzen vollständig verstehen, bevor Sie eine Bescheinigung über den Verlust der Staatsangehörigkeit beantragen.

Bevor Sie mit diesem Prozess beginnen, müssen Sie sich über die rechtlichen Anforderungen sowie die Konsequenzen und Auswirkungen des Verzichts auf die US-Staatsbürgerschaft informieren.

Bei Fragen zu möglichen steuerlichen Auswirkungen wenden Sie sich bitte an die US-Steuerbehörde (Internal Revenue Service) und lesen Sie die gemeinsamen FAQ zum Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA).

Für Fragen bezüglich der Sozialversicherung oder anderer Bundesleistungen wenden Sie sich bitte an die Federal Benefits Unit.

Wenn Sie sich für diese Vorgehensweise entscheiden, müssen Sie mehrere Schritte unternehmen, einschließlich eines Interviews im US-Generalkonsulat in Frankfurt.  Bei dem persönlichen Gespräch müssen Sie dem Konsularbeamten zeigen, dass Sie das Wesen und die Konsequenzen des Verzichtsschwurs vollständig verstehen, dass Sie nicht unter Zwang oder unzulässiger Beeinflussung stehen und dass Sie freiwillig und absichtlich auf Ihre US-Staatsbürgerschaft verzichten wollen.

Denken Sie daran, dass die Ausbürgerung ein persönliches Recht ist und niemals von einer anderen Person (einschließlich Eltern und/oder Erziehungsberechtigten) ausgeübt werden kann.

Überprüfen Sie die rechtlichen Voraussetzungen

Wenn Sie auf Ihre US Staatsbürgerschaft gemäß Abschnitt 349(a)(5) des Immigration and Nationality Act (INA) verzichten möchten, können Sie dieses Verfahren nur dann durchführen, wenn Sie alle folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt;
  • Sie sind in der Lage, Englisch zu lesen und zu sprechen;
  • Sie gaben KEINE entwicklungsbedingten oder geistigen Behinderungen; und
  • Sie haben KEINEN gesetzlichen Vormund für Sie bestellt.

Bitte lesen Sie die legal requirements and possible expatriating acts bevor Sie diesen Prozeß beginnen.  Der Verzicht auf die US Staatsbürgerschaft ist unwiderruflich und Sie sollten sich der Konsquenzen vollständig bewusst sein.

Erforderliche Dokumente einreichen

Um den Prozess einzuleiten, scannen Sie die folgenden Dokumente ein und senden Sie sich an FrankfurtPassports@state.gov (Betreff: Renunciation – Nachname):

  • Nachweis der U.S.-Staatsbürgerschaft: die Bioseite des aktuellen U.S.-Passes, die U.S.-Geburtsurkunde oder der Bericht über die Geburt im Ausland und/oder die Einbürgerungsurkunde.
  • Nachweis über eine Namensänderung (falls zutreffend): Heirats- oder Scheidungsurkunden, Gerichtsbeschlüsse oder andere juristische Dokumente über eine Namensänderung.
  • Nachweis ausländischer Staatsangehörigkeiten (falls zutreffend): die Bioseite des/der letzten ausländischen Reisepasses/Pässe und/oder die Bescheinigung über die ausländische Staatsangehörigkeit.
  • Ausgefülltes DS-4080 Eid/Bestätigung über den Verzicht auf die Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten.
  • Ausgefülltes DS-4081 Statement of Understanding Concerning the Consequences and Ramifications of Relinquishment or Renunciation of U.S. Citizenship“ (Erklärung über die Konsequenzen und Auswirkungen der Aufgabe oder des Verzichts auf die US-Staatsbürgerschaft), sowie eine Kopie jeder schriftlichen Erklärung, die Sie abgeben möchten.
  • Ausgefülltes DS-4083 Zertifikat über den Verlust der Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten.

Sobald wir Ihre eingescannten Dokumente erhalten haben, werden wir Sie benachrichtigen, um eine telefonische Beratung zu vereinbaren.  Sobald die telefonische Beratung abgeschlossen ist, werden wir einen Termin für Ihr Interview im U.S. Generalkonsulat in Frankfurt am Main, Deutschland, vereinbaren. Die Termine werden ca. 3-6 Wochen im Voraus festgelegt, nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

Erscheinen Sie zu Ihrem endgültigen Termin und bezahlen Sie die anfallende Gebühr

Am Tag Ihres Termins müssen Sie alle Originaldokumente mitbringen. Ihr US-Reisepass, Ihr Bericht über die Geburt im Ausland und Ihre Einbürgerungsurkunde werden vom US-Konsulat während des gesamten Verzichtsverfahrens einbehalten. Sie werden gebeten, den Termin zu verschieben, wenn Sie die erforderlichen Dokumente zum Zeitpunkt Ihres Termins nicht haben.

Sie müssen die nicht erstattungsfähige Gebühr von $2.350 bezahlen.  Die Gebühr ist in bar (Dollar oder Euro) oder per Kreditkarte (der Kreditkarteninhaber muss anwesend sein) zu zahlen.  Wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte zahlen möchten, wenden Sie sich bitte vorher an Ihren Kreditkartenanbieter, um sicherzustellen, dass Ihre Karte in US-Dollar belastet werden kann (kein PIN-Terminal).  Wenn Ihre Karte abgelehnt wird, müssen Sie Ihren Termin neu vereinbaren.

Sie treffen sich mit einem Konsularbeamten und erhalten eine weitere Gelegenheit, die Verpflichtungserklärung zu lesen, bevor Sie den Verzichtseid ablegen.

Ihr ausgefülltes Paket wird zur Überprüfung und Genehmigung an das Außenministerium in Washington, DC geschickt.  Es ist wichtig zu beachten, dass dieser Prozess mehrere Monate dauern kann.

Wenn Ihr Verlust der Staatsangehörigkeit genehmigt wird, erhalten Sie die Bescheinigung über den Verlust der Staatsangehörigkeit, zusammen mit Ihrem vermerkten Reisepass und der Geburtsurkunde.  Die Bescheinigung ist das einzige rechtsgültige Dokument, das Ihren Verlust der Staatsangehörigkeit belegt.

Bis zur Genehmigung des Zertifikats bleiben Sie US-Bürger und können nicht mit einem ausländischen Reisepass in die Vereinigten Staaten reisen.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie bitte unser Büro per E-Mail: FrankfurtPassports@state.gov.