Michael Lederer liest aus seinem neuen Roman

Die Literaturreihe der US-Botschaft im English Theatre Berlin

In Zusammenarbeit mit PalmArtPress

Michael Lederer liest aus seinem neuen Roman Cadaqués (PalmArtPress, Januar 2014)

Moderator: Dr. Herbert Grieshop. Thomas Irmer wird den deutschen Text lesen. Joanna Martin wird in die deutsche Gebärdensprache übersetzen.

Dienstag, 11. Februar 2014, 20 Uhr, Hauptbühne

Veranstaltungsort: English Theatre Berlin, Fidicinstr. 40, 10965 Berlin
Eintritt: 3 Euro; freier Eintritt für Schulklassen, die sich zuvor unter der E-Mail-Adresse IRCBerlin@state.gov registriert haben.
Kartenbestellung: +49 – (0)30 – 691 12 11 oder per E-Mail untertickets@etberlin.de

LogosCadaqués (PalmArt Press, Englische und deutsche Version, Januar 2014)

Der Amerikaner Cal ist Schriftsteller und trinkt mehr, als er schreibt. Layla, eine hübsche, junge Engländerin, interessiert sich für Literatur. Man kann im Leben zu vorsichtig sein – oder auch zu überschwänglich. Wo ist der Übergang? In einem kleinen Fischerdorf nahe der spanisch-französischen Grenze, in dem schon Salvador Dali, Marcel Duchamp, Man Ray, Picasso und andere Größen lebten, tritt eine junge Generation von Autoren und Künstlern in deren dekadente Fußstapfen. Oder, wie es einer der Protagonisten ausdrückt: „Hier gibt’s keine verlorene Generation, Schätzchen. Das hier ist Cadaqués. Hier finden wir uns!“

Michael Lederer ist ein amerikanischer Autor von Romanen, Kurzgeschichten, Gedichten und Theaterstücken. Er lebt derzeit in Berlin. Lederer ist Begründer und künstlerischer Leiter des Dubrovnik Shakespeare Festival in Dubrovnik (Kroatien). In den Jahren 1984 und 1985 schrieb er in La Herradura, einem Fischerdorf in Südspanien, seinen ersten Roman, „Nothing Lasts Forever Anymore“ (Nichts ist mehr für die Ewigkeit). Diese Geschichte einer Familie, die sich entscheiden muss, ob sie ihren kleinen Bauernhof an einen Immobilieninvestor verkaufen soll, wurde 1999 in Barcelona und Cadaqués von dem kleinen Verlag Parsifal Ediciones unter dem Titel „Ya Nada Dura Eternamente“veröffentlicht. 2001 schrieb der katalanische Autor David Marti in einer Rezension des Buches für das französische Literaturmagazin „Rémanences“: „Niemand hat die Beschaulichkeit unseres Lebens und das Träumen an der Küste des zarten und doch kraftvollen Mittelmeers je so treffend wiedergegeben wie Michael Lederer.“ Im März 2013 erschien bei PalmArtPress in Berlin eine überarbeitete Fassung von„Nothing Lasts Forever Anymore“ auf Englisch und Deutsch, die auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt wurde. „The Great Game. Berlin-Warsaw Express and Other Stories“, eine Sammlung von Kurzgeschichten und Sonetten, die 2012 auf Deutsch und Englisch bei PalmArtPress in Berlin erschien. Derzeit arbeitet Lederer an seinem neuen Roman „The Land“, der im Herbst 2014 erscheinen soll. Die Welt beschrieb ihn als einen „unter den großen amerikanischen Schriftstellern“.