Patriot Day 2017

Ground Zero (Foto: National September 11 Memorial and Museum)

Mit der Proklamation vom 8. September 2017 erklärte Präsident Donald J. Trump den 11. September 2017 zum Patriot Day.

Am Patriot Day gedenken wir der fast 3.000 unschuldigen Menschen, die am 11. September 2001 aus dem Leben gerissen wurden, sowie all jenen, die ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern in einer Zeit der Not für die Vereinigten Staaten so großmütig zu Hilfe eilten. Durch die Würdigung der Helden, die ihr Leben gegeben haben, um andere Menschen zu retten, bekräftigen wir erneut die Ideale, die unser Land ausmachen und uns einen.

Der 11. September 2001 wird immer einer der tragischsten Tage der amerikanischen Geschichte bleiben. Inmitten der unvorstellbaren Verzweiflung zeigte sich jedoch auch der Mut der Amerikanerinnen und Amerikaner, ihre Opferbereitschaft und ihr Engagement für unsere gemeinsamen Werte – Bilder, die in unsere Geschichte eingegangen sind. Der Schock der unauslöschlichen Bilder der Rauchsäulen, die aus dem World Trade Center und dem Pentagon aufstiegen, wich den unzähligen inspirierenden Videos von Kollegen, die einander in Sicherheit brachten, von Helden, die in einstürzende Gebäude rannten, um dort eingeschlossene unschuldige Menschen zu retten, und der unvergesslichen Geschichte der Patrioten, die das Cockpit von Flug 93 stürmten und damit unermesslich viele Menschenleben retteten. Der Heldenmut dieser Menschen hat uns zutiefst bewegt. Sie machen uns stolz, Amerikaner zu sein.

Im Verlauf der Geschichte haben ganz normale Amerikaner und Ersthelfer mit ihrem selbstlosen patriotischen Handeln, ihrem Mitgefühl und ihrem ungewöhnlichen Mut immer wieder Außergewöhnliches geleistet. Nicht nur in New York, Virginia und Pennsylvania, sondern überall in unserem großartigen Land schlossen sich am 11. September 2001 Amerikanerinnen und Amerikaner zum Wohle aller zusammen und stellten mit einer Stimme fest, dass man uns weder Angst machen noch besiegen kann. Der Feind hat versucht, unser gesellschaftliches Gefüge zu zerreißen, indem er unsere Gebäude zerstört und unschuldige Menschen ermordet hat, aber unsere Stärke konnte und wird er nicht erschüttern. Auch heute stehen Amerikanerinnen und Amerikaner fest zu ihrem Bekenntnis zu Freiheit, Menschenwürde und zueinander.

Seit den tragischen Ereignissen vom 11. September 2001 sind 16 Jahre vergangen. Kinder, die an diesem Tag ihre Eltern verloren haben, sind heute selbst Eltern, während viele Teenager in der Oberschule den 11. September nur aus den Geschichtsbüchern kennen. Dennoch sind alle Amerikanerinnen und Amerikaner von dem gleichen Engagement für die Sache und der gleichen Liebe zu ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern erfüllt, die auch diejenigen empfinden, die diesen dunklen Tag erlebt haben. Wir werden nie verunsichert. Die Ereignisse des 11. September 2001 haben uns nicht vernichtet. Sie haben uns nicht erschüttert. Stattdessen sind wir, als Länder der zivilisierten Welt zusammengekommen, um eine bösartige Ideologie zu bekämpfen, die sich Unschuldige als Opfer sucht und nichts als Gewalt und Zerstörung kennt.

An diesem Jahrestag lade ich alle Amerikanerinnen und Amerikaner ein, den unglaublichen Soldaten und Ersthelfern zu danken, die in unserem Kampf gegen den Terrorismus an vorderster Front stehen. Wir werden die Opfer, die sie zur Verteidigung unserer Bürgerinnen und Bürger, unseres Landes und unserer Freiheit gebracht haben, nie vergessen. Dieser Geist des Dienens und der Opferbereitschaft, den Amerikanerinnen und Amerikaner am 11. September so großmütig bewiesen haben, zeigt sich auch in der unbeschreiblichen Reaktion auf die Wirbelstürme Harvey und Irma. Eben dieser Geist des amerikanischen Patriotismus, der uns am 11. September so tief bewegt hat, erfüllt unsere Herzen, wenn wir sehen, wie unerschrocken, mutig, mitfühlend und großzügig Amerikanerinnen und Amerikaner ihren Nachbarn und Mitbürgern zu Hilfe eilen. Die Soldaten und Ersthelfer, die am 11. September 2001 und seither im Dienst ums Leben kamen, wären stolz zu sehen, was wir alle in den letzten drei Wochen erlebt haben und was sich zweifellos in den kommenden Monaten beim Wiederaufbau wiederholen wird. Durch den Schutz von Hilfsbedürftigen, durch Wohltätigkeit, Pflichterfüllung und Mitgefühl und indem wir etwas an unsere Gemeinden und unser Land zurückgeben, halten wir diejenigen in Ehren, die am oder nach dem 11. September ihr Leben gaben.

Im Rahmen einer am 18. Dezember 2001 (Public Law 107-89) verabschiedeten gemeinsamen Resolution erklärte der Kongress den 11. September jedes Jahres zum Patriot Day.

DAHER ERKLÄRE ICH, DONALD J. TRUMP, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, hiermit Montag, den 11. September 2017, zum Patriot Day. Ich rufe alle Ministerien und Behörden der Vereinigten Staaten auf, die Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika am Patriot Day zu Ehren der Personen, die am 11. September 2001 ums Leben kamen, auf Halbmast zu setzen. Ich lade die Gouverneure der Vereinigten Staaten und ihrer Territorien sowie interessierte Organisationen und Einzelpersonen auf, sich an diesem Gedenken zu beteiligen. Ich ermutige alle Amerikanerinnen und Amerikaner, zu Ehren der Menschen, die unserer Nation genommen wurden, diesen Tag mit angemessenen Feierlichkeiten und Veranstaltungen und auch Gedenkgottesdiensten zu begehen, und ab 8.46 Uhr Ostküsten-Sommerzeit der unschuldigen Opfer zu gedenken, die bei den Terroranschlägen am 11. September 2001 ihr Leben ließen.

ZU URKUND DESSEN setze ich an diesem achten Tag des September im Jahre des Herrn zweitausendundsiebzehn und im zweihundertzweiundvierzigsten Jahr der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten meine Unterschrift unter dieses Dokument.

DONALD J. TRUMP

Originaltext: President Donald J. Trump Proclaims September 11, 2017, as Patriot Day