Professor Paul Begala

Am 16. Mai traf sich Paul Begala, Kommentator bei CNN und Professor für Public Policy an der Georgetown Universität, mit ausgewählten Journalisten in Berlin, die auf das Wahlsystem der USA spezialisiert sind. Paul Begala, der bei CNN im politischen Team arbeitet, das für die Berichterstattung der US-Zwischenwahlen 2006 einen Emmy bekam sowie einen Peabody Award für die Berichterstattung über die Präsidentschaftswahlen 2008 erhielt, sprach aus seiner Perspektive über die Obama Administration und einen geteilten US-Kongress. Außerdem gab er einen Ausblick auf die bevorstehenden Zwischenwahlen in den USA sowie politische Kampagnen und sagte voraus, dass der demografische Wandel in den Vereinigten Staaten bei zukünftigen Wahlen in den USA eine besonders entscheidende Rolle spielen wird.