Ray LaHood

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die offizielle, vom US-Verkehrsministerium herausgegebene Biografie von Verkehrsminister Ray LaHood.

Am 23. Januar 2009 wurde Ray LaHood der 16. Verkehrsminister der Vereinigten Staaten.

Bei seiner Nominierung sagte Präsident Obama: „Nur wenige kennen unsere Infrastrukturprobleme besser als der herausragende Beamte, den ich mit der Leitung des Verkehrsministeriums betrauen möchte.“

Zu den vordringlichsten Zielen von Minister LaHood bei der Umsetzung der Prioritäten von Präsident Obama zählen die Sicherheit in allen Verkehrsmitteln, die Wiederherstellung der wirtschaftlichen Gesundheit und die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie Nachhaltigkeit – die Gestaltung der Wirtschaft der kommenden Jahrzehnte durch den Aufbau einer neuen Verkehrsinfrastruktur sowie die Gewährleistung, dass sich Verkehrspolitik auf die Menschen und Gemeinden konzentriert, die das Verkehrssystem nutzen.

Als Verkehrsminister leitet LaHood eine Behörde mit mehr als 55.000 Mitarbeitern und verfügt über einen Haushalt von 70 Milliarden Dollar, um den Verkehr zu Lande, zu Wasser und in der Luft zu überwachen.

Minister LaHood sagte, er würde die Prioritäten von Präsident Obama im Ministerium effektiv umsetzen und dabei Wert auf Fairness über regionale und parteipolitische Grenzen hinweg achten sowie zwischen Menschen vermitteln, die sich dem Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln nähern.

Bevor LaHood Verkehrsminister wurde, war er von 1995 – 2009 für den 18. Bezirk von Illinois 14 Jahre im US-Repräsentantenhaus. Während dieser Zeit war er zunächst im Ausschuss für Verkehrs- und Infrastruktur und später im Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses tätig. Vor seiner Wahl ins Repräsentantenhaus war er Stabschef des US-Kongressabgeordneten Robert Michel, dessen Nachfolger er als Vertreter des 18. Bezirks wurde, sowie Verwaltungsassistent des Bezirks für den Kongressabgeordneten Thomas Railsback. Er war darüber hinaus auch in der Legislative des Bundesstaates Illinois tätig.

Vor seiner Laufbahn in der Regierung war Verkehrsminister LaHood Lehrer an einer High School. Seinen Studienabschluss machte er an der Bradley University in Peoria (Illinois). Er arbeitete auch als Leiter des Rock Island County Youth Services Bureau und war leitender Planer in der bundesstaatenübergreifenden Metropolitan Planning Commission in Illinois.

LaHood und seine Frau Kathy haben vier Kinder – Darin, Amy, Sam und Sara – und sieben Enkelkinder.

Originaltext: Ray LaHood, Secretary of Transportation