Runder Tisch zum Thema „LGBT-Rechte als Menschenrechte“

Ambassador Emerson with participants of the discussion round

Anlässlich des Menschenrechtstages haben Botschafter Emerson und Frau Emerson am 9. Dezember 2013 zu einem Runden Tisch mit dem Thema „LGBT-Rechte als Menschenrechte“ in die US-Botschaft eingeladen. Patricia Davis—Direktorin des Büros für Globale Programme, Bureau für Demokratie, Menschenrechte und Arbeit des US-Außenministeriums—und Herr Wenzel Michalski—Direktor von Human Rights Watch Deutschland—haben über die Lage der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transsexuellen in Deutschland, den USA und weltweit referiert. Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter von lokalen und bundesweiten LGBT-Verbänden, Stiftungen, Menschenrechtsorganisationen und Interessengruppen sowie Regierungsvertreterinnen und –vertreter, Volker Beck, Professorinnen und Professoren und Transgender-Aktivistinnen diskutierten mit ihnen über zukünftige Herausforderungen von LGBT und was die einzelnen Akteure auf nationaler und internationaler Ebene tun können, um deren Rechte voranzubringen und zu schützen. Einige weitere Teilnehmer:
– Antidiskriminierungsstelle des Bundes
– Volker Beck
– Human Rights Watch Deutschland
– Freie Universität Berlin
– Universität Hamburg
– Transgender Europe
– Lesben- & Schwulenverband Berlin-Brandenburg
– Bundesstiftung Magnus Hirschfeld
– Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
– CSD Berlin e.V.