Scott Pruitt

Scott Pruitt, Leiter der US-Umweltbehörde EPA. Foto: EPA
Foto: EPA

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die offizielle Biografie des Leiters der US-Umweltschutzbehörde (U.S. Environmental Protection Agency – EPA) Scott Pruitt.

Scott Pruitt wurde am 17. Februar 2017 vom US-Senat als 14. Leiter der US-Umweltschutzbehörde (U.S. Environmental Protection Agency – EPA) bestätigt. Pruitt ist davon überzeugt, dass die Förderung und der Schutz einer starken und gesunden Umwelt zu den wichtigsten Prioritäten der Regierung gehören und die EPA für die Umsetzung dieses Auftrags entscheidend ist.

Pruitt war zuletzt Justizminister von Oklahoma. Kurz nach seinem Amtsantritt arbeitete er zusammen mit seinem demokratischen Amtskollegen aus Arkansas an einer Einigung über die Untersuchung der Wasserqualität des Illinois River. Der Fluss quert die Grenze zwischen den beiden Bundesstaaten und wird von den Bewohnern Oklahomas schon seit Generationen genutzt. Die gemeinsame Grundsatzerklärung sieht die Durchführung einer wissenschaftlichen Studie auf der Basis bewährter EPA-Methoden vor, und erstmalig haben zwei Bundesstaaten zugestimmt, die Ergebnisse der Studie als verbindlich anzuerkennen.

Ebenfalls während seiner Amtszeit als Justizminister von Oklahoma wurde unter Pruitts Federführung eine historische Regelung der Wasserrechte zwischen Oklahoma, Oklahoma City und den Stämmen der Choctaw und der Chickasaw erreicht. Dadurch konnten die Ökosysteme der malerischen Seen und Flüsse in Gebieten bewahrt werden, in denen amerikanische Ureinwohner leben. Das Abkommen trat nach Zustimmung des Kongresses als Abschnitt 3608 Public Law 114-322 im Dezember 2016 in Kraft und schafft Rahmenbedingungen, die die behördenübergreifende Zusammenarbeit mit dem Siedlungsgebiet im Hinblick auf maßgebliche Wasserwirtschaftsbelange fördern, gleichzeitig aber die bestehende Gewässernutzung schützen und die Rolle des Staates bei der Zulassung und Verwaltung von Wasserrechten stärken.

Gewässernutzungsverfahren können langwierig, teuer, kontrovers und destruktiv sein, aber unter Scott Pruitts vorausschauender Federführung wurde dieser Prozess von allen Beteiligten positiv als engagiert, hart erarbeitet, ausdauernd und kooperativ aufgenommen.

Pruitt erarbeitete sich seine Führungsposition, indem er sich dafür einsetzte, den hart arbeitenden Amerikanerinnen und Amerikanern kontinuierlich Mitsprache zu gewähren. Im Sinne des Umweltschutzes konnte er zahlreiche Erfolge in der Zusammenarbeit mit anderen Beteiligten wie Unternehmen, Landwirten, Rancheigentümern, Landbesitzern und Kleinunternehmern erzielen.

Seine Karriere hat er der Aufgabe gewidmet, eine Politik zu verfolgen, die im Sinne der Bevölkerung ist. Er ist davon überzeugt, dass Umweltgesetze, Politik und Fortschritt gleichermaßen auf der Zusammenarbeit zwischen einzelnen Bundesstaaten, zwischen den Bundesstaaten und der EPA sowie zwischen den Regulierungsbehörden und der Öffentlichkeit aufbauen. Als Justizminister von Oklahoma leitete Pruitt im Namen des Bundesstaates juristische Schritte gegen Eigentumsrechtsverletzungen ein und engagierte sich für den Schutz der Umwelt und natürlicher Ressourcen in Oklahoma.

Er ist anerkannt dafür, sich für das Gleichgewicht zwischen den einzelnen Bundesstaaten und der Regierung der Vereinigten Staaten einzusetzen und gründete das erste Referat für Föderalismus in Oklahoma, zu dessen Aufgaben die Vermeidung unrechtmäßiger Verordnungen und einer zu starken Einflussnahme der Bundesregierung zählen.

Vor seiner Wahl zum Justizminister arbeitete Pruitt acht Jahre lang im Senat von Oklahoma, wo er sich maßgeblich für eine verantwortungsvolle Haushaltspolitik einsetzte.

Nach seinem Bachelor-Abschluss am Georgetown College und seinem Studium an der juristischen Fakultät der University of Tulsa arbeitete Scott Pruitt als Anwalt in einer auf Verfassungsrecht spezialisierten Kanzlei.

Neben seiner Beamtenlaufbahn ist Pruitt auch erfolgreicher Unternehmer. Als Miteigentümer und geschäftsführender Partner der Oklahoma City Redhawks, einer Triple-A-Baseballmannschaft der Minor League, war Pruitt für die Marketingaktivitäten der Mannschaft verantwortlich und maßgeblich daran beteiligt, sie im Hinblick auf Zuschauerzahlen und den Verkauf von Merchandise-Artikeln zu einer der erfolgreichsten Mannschaften der Minor League zu machen.

Pruitt ist zuallererst ein Familienmensch. Er und seine Frau Marlyn sind seit 27 Jahren verheiratet; ihre Tochter McKenna und ihr Sohn Cade sind in Tulsa (Oklahoma) aufgewachsen. Pruitt legt besonderen Wert darauf, seinen Kindern dieselben prinzipenfesten Familienwerte mit auf den Weg zu geben, mit denen er selbst aufgewachsen ist.

Originaltext:
EPA’s Administrator Scott Pruitt