Terrorismus-Experte David Des Roches in Berlin

David Des Roches

David Des Roches, Senior Military Fellow am Near East South Asia Center for Security Studies, diskutierte am 25. Januar mit deutschen Journalisten über die Frage „Im Land aufgewachsene und ausländische Kämpfer – wer sind sie?“ Dr. Des Roches erläuterte die Theorie, dass Kämpfer sich Daesh (der IS-Terrormiliz) im Allgemeinen aus Gründen anschließen, die je nach Heimatland variieren. Die sogenannten „externen“ Kämpfer, die im Westen aufgewachsen sind, schließen sich der Terrorgruppe vorwiegend an, weil sie auf der Suche nach Identität sind. Kämpfer aus der Region dagegen wollen ihre Situation verbessern, kämpfen für Gerechtigkeit oder aus Rache. Um mehr über Dr. Des Roches und seine Gedanken zur besonderen Problematik der ausländischen Kämpfer, seine Vorschläge zur Störung der Rekrutierungsbemühungen der IS-Terrormiliz und zur besseren gesellschaftlichen Eingliederung von Einwanderern zu erfahren, können Sie sich unser Interview mit ihm ansehen: