US-Außenminister Rex Tillerson in Bonn

Secretary Tillerson Addresses Reporters at G-20 FM Meeting in Bonn

US-Außenminister Rex Tillerson nahm vom 16. bis 17. Februar am Treffen der G20-Außenminister in Bonn teil. Es war seine erste offizielle Auslandsreise als Außenminister. Er besuchte verschiedene G20-Treffen wie auch bilaterale Zusammenkünfte. Er traf auf seine Kollegen aus Großbritannien, Saudi-Arabien, Oman, den VAE und der UN, um die Situation im Jemen zu diskutieren. Die G20-Staaten sind ein Schlüsselforum für die internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit. Sie repräsentieren knapp über 80 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts (BIP), drei Viertel des Welthandels und rund zwei Drittel der Weltbevölkerung. Das Treffen der G20-Außenminister ist eine Gelegenheit für Beratungen in einem ungezwungenen Rahmen zur Rolle der Außenpolitik und wie diese zu einer friedlichen und wohlhabenden Welt beitragen kann. Deutschland hält in diesem Jahr die G20-Präsidenschaft.

Flickr-Fotogalerie

U.S. Secretary of State Rex Tillerson visits Germany for G20 Foreign Ministers Meeting in Bonn. February 16-17, 2017