Erneuerung eines beschädigten Reisepasses

DRINGENDE COVID-19 AKTUALISIERUNG

Die US-Botschaft Berlin und Konsulate in Deutschland können nun eine sehr limitierte Anzahl an Terminen für Reisepässe und Konsularische Geburtsurkunden anbieten. Wir sind zur Zeit nicht in der Lage Telefonstunden anzubieten, aber werden Ihre Email schnellstmöglich beantworten. Sollten Sie einen Notfallreisepass für umgehende internationale Reisen oder aus Gründen des Aufenthaltsrechtes kontaktieren Sie bitte die Botschaft oder das Konsulat in ihrer Nähe.

Die zentralen Reisepassbearbeitungscenter in den Vereinigten Staaten haben Ihren Betrieb wieder aufgenommen. Wenn Sie bereits einen Reisepass oder ein Staatsangehörigkeitsdokument beantragt haben, sollten Ihre Dokumente bald produziert werden und wir arbeiten daran, Ihnen diese so schnell wie möglich zukommen zu lassen. Die US-Botschaft Berlin und Konsulate in Deutschland haben die Bearbeitung von Routineerneuerungen der Reisepassanträge per Post wieder aufgenommen. Bitte klicken Sie hier für Instruktionen.

US-Botschaften und Konsulate sind immer noch in der Lage, Notfallreisepässe auszustellen.  Wenn Sie dringend reisen müssen und einen bestätigten Flug in die Vereinigten Staaten haben, senden Sie uns bitte eine Email an BerlinFrankfurt, oder München und beantragen einen Notfallpasstermin.

Bitte besuchen Sie diese Webseite für weitere Aktualisierungen.

US Reisepässe die stark beschädigt oder auf andere Weise zerstört oder unbrauchbar geworden sind müssen erneuert werden, da sie zu Reisezwecken nicht mehr gültig sind. Aus Sicherheitsgründen werden diese Reisepässe von der bearbeitenden Passabteilung eingezogen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ihr beschädigter Reisepass keinesfalls einen Nachweis Ihrer Staatsbürgerschaft oder Identität darstellt.

Wenn Ihr US Reisepass beschädigt oder unbrauchbar ist, müssen Sie einen neuen Pass beantragen. Dieses ist nur mit Termin vor Ort möglich.

Vor Ihrem Termin, füllen Sie das Antragsformular mit den persönlichen Daten aus, indem Sie den online Passport Wizard benutzen. Das Antragsformular steht Ihnen auf travel.state.gov zur Verfügung. Hinweis: Zur Zeit können Sie in unserem Formularen kein „Land“ in der Rubrik „Notfallkontakt“ auswählen. Bitte geben Sie einen Notfallkontakt in den Vereinigten Staaten an. Überprüfen Sie alle Angaben auf ihre Richtig-und Vollständigkeit. Drucken Sie den Antrag aus und bringen Sie ihn zum Termin mit.

Die Beantragung eines beschädigten Reisepasses verlangt immer eine unterschriebene Erklärung über die entstandene Beschädigung  Ihres Reisepasses/ID Karte. Klicken Sie hier, um die Schadenserklärung auszufüllen.

Achtung:

  • Unterschreiben Sie Ihren Antrag erst in vor dem Konsularbeamten oder Konsulats Vertreter.
  • Ihr Antragsformular muss Ihre Sozialversicherungsnummer beinhalten. Sollten Sie niemals eine Sozialversicherungsnummer besessen haben müssen Sie ein unterzeichnetes und datiertes Schreiben beifügen das die Aussage “I declare under penalty of perjury under the laws of the United States of America that the following is true and correct:  I have never been issued a Social Security Number by the Social Security Administration” beinhalted.Weitere Informationen bezugnehmend auf die Beantragung einer Sozialversicherungsnummer beim US Generalkonsulat in Frankfurt steht Ihnen hier und hier zur Verfügung.

Sollte der Name, den Sie momentan benutzen von dem im aktuellen US Reisepass abweichen, müssen Sie original Nachweise über die Namenänderung beifügen. Beispiele sind u.a.:

  • Heiratsurkunde
  • Scheidungsurkunde
  • Namensänderung durch Gerichtsbeschluss

Die Namensänderungsdokumente werden Ihnen zusammen mit dem neuen Pass zurückgesandt

Reichen Sie bitte ein Passfoto ein. Bitte informieren Sie sich über  die Fotovorgaben unter der Rubrik Passbeantragung für Erwachsene  oder unter Travel.State.gov.

Die Passgebühr ist als Bearbeitungsgebühr nicht-erstattungsfähig und wird vom Department of State einbehalten, unabhängig davon, ob ein Reisepass ausgestellt wird oder nicht.

Ein beschleunigter Service wird außerhalb der USA nicht angeboten. Bitte senden Sie keine zusätzliche Gebühr für diesen Service, da dies zu Verzögerungen in der Bearbeitung führt.

Zur Ermittlung der korrekten Gebühr benutzen Sie bitte das Gebühren Chart von Travel.state.gov, das Sie hier finden.

Akzeptierte Zahlungsarten sind:

  • Barzahlung in US Dollar oder Euro
  • Kreditkarten: Visa, MasterCard, American Express und Discover. EC/Maestro Karten werden nicht angenommen
  • Internationale Zahlungsanweisungen: American Express oder US Postal Service Zahlungsanweisungen, zahlbar an das „U.S. Department of State“.  (Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Zahlungsanweisungen, die von deutschen Banken ausgestellt werden, nur eine Gültigkeit  von 1 Monat besitzen.)
  • Bankschecks (auch bekannt als Schalterschecks)

Alle Zahlungsanweisungen und Schecks müssen maschinell-lesbar sein (z.B. einen Zahlencode am unteren Scheckrand vorweisen.) Schecks dürfen nicht älter als 30 Tage vom Ausstellungsdatum  bis zur Einreichung zur Reisepassbestellung sein. Persönliche Schecks werden nicht akzeptiert.

Frankfurt und Berlin:  Wenn Sie in Frankfurt oder Berlin beantragen, sollten Sie uns um Verzögerungen zu vermeiden und die Sicherheit zu verbessern einen bezahlten, nachverfolgbaren handelsüblichen Kurierumschlag wie z.B. den DHL ExpressEasy Umschlag, FedEx, TNT, DPD mit Ihrem Passantrag zur Verfügung stellen. Ab Januar 2020 können Sie keinen DHL ExpressEasy Umschlag mehr bei Ihrer lokalen Deutschen Post Filiale erwerben. Sie müssen diesen Online kaufen. Bitte klicken Sie HIER und folgen Sie dem Prozess online. Stellen Sie sicher, dass Sie den Frachtbrief auf einen robusten Umschlag aufkleben und diesen mit Ihren anderen Dokumenten einreichen.

München: Wenn Sie in München beantragen, sollten Sie einen an sich selbst adressierten Umschlag mit Vorausporto beilegen. Um Verzögerungen zu vermeiden und zur  Verbesserung der Sicherheit sollte dieser Umschlag rückverfolgbar sein. (z. B. Deutsche Post Einschreiben oder jeder Kurierdienst)

Hinweis: bewahren Sie Ihre Sendenummer gut auf, da die Passabteilungen diese Informationen nicht speichern. Die Sendenummern können zur Verfolgung des Sendeverlaufs genutzt werden.

Der online Terminkalender gibt Auskunft über verfügbare Termine für alle konsularischen Dienste,  daher bitten wir Sie unbedingt den richtigen Termin für den gewünschten Dienst zu buchen. Machen Sie bitte separate Termine für jeden einzelnen Antragsteller. Sollten alle Wunschtermine vergeben sei, buchen Sie bitte einen anderen Tag oder Zeit. Wenn Sie nicht die korrekte Dienstleistung oder verfügbare Zeit buchen; können wir Ihnen leider nicht wie gewünscht helfen.

Zur online Terminvergabe bei der US-Boschaft in Berlin, bitte HIER klicken.
Zur online Terminvergabe bei dem US-Generalkonsulat in Frankfurt am Main, bitte HIER klicken.
Zur online Terminvergabe bei dem US-Generalkonsulat in München, bitte HIER klicken.

Wenn Sie einen Rollstuhl oder einen Motorstuhl nutzen und Hilfe benötigen, bringen Sie bitte eine Begleitperson zu Ihrem Termin mit.

Im Durchschnitt dauert die Bearbeitungszeit 2-3 Wochen ab dem Tag des Passantragstermins. Der alte Reisepass wird ungültig gemacht und Ihnen zusammen mit dem neuen Reisepass zugesendet  sobald die Bearbeitung abgeschlossen ist. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie einen vorfrankierten Rückumschlag am Termintag einreichen.

Hinweis: Schreiben Sie die Sendeverfolgungsnummer auf und bewahren diese sorgfältig auf, da die Passabteilungen diese Information NICHT speichern.  Die Nummer dient der Sendeverfolgung Ihres Reisepasses.

Hinweis: Sollten Sie gleichzeitig eine Passkarte bestellt haben, sollten Sie sich auf eine Wartezeit von ca. 8-10 Wochen einstellen. Im Falle einer Beantragung von Reisepass und Karte reichen Sie bitte 2 Rückumschläge ein. Für die Karte ist ein regulärer Briefumschlag mit aktuellem Porto ausreichend.

Bitte bringen Sie Fotokopien aller Dokumente, die Sie zur Passbeantragung benötigen, mit.