U.S. Handelsministerin Penny Pritzker besucht Berlin

Secretary Pritzker talks with members of the Bayer Company in Berlin

Während ihres Staatsbesuchs vom 27. – 28. Oktober in Berlin traf U.S. Handelsministerin Penny Pritzker Vertreter der deutschen Regierung und Wirtschaft. Dabei lag der inhaltliche Fokus auf transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen, unter anderem auf Handel, Zukunft der Arbeit und Entrepreneurship.

Wichtige Gespräche auf politischer Ebene führte Ministerin Pritzker mit Sigmar Gabriel, Vizekanzler und Minister für Wirtschaft und Energie, und Prof. Lars-Hendrik Röller, Leiter der Abteilung Wirtschafts- und Finanzpolitik im Kanzleramt. Ein weiteres, zentrales Gespräch fand mit Dr. Jochen Köckler, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, statt. Dabei ging es um die besondere Rolle der Vereinigten Staaten als Partnerland auf der Hannover Messe 2016.

Um sich über das duale Ausbildungssystem in Deutschland zu informieren, besuchte die Ministerin ein Ausbildungslabor der Bayer AG. Im Anschluss nahm sie zusammen mit Thorben Albrecht, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, und Michael König, Vorstandsmitglied der Bayer AG, an einer Gesprächsrunde zum Thema Zukunft der Arbeit teil. Während ihrer Besichtigung des Startup Campus “Factory Berlin”, traf Ministerin Pritzker junge Unternehmer, um sich über Herausforderungen und Chancen der deutschen Startup-Szene auszutauschen.

Ein gemeinsames Abendessen in der Residenz des U.S. Botschafters Emerson bot eine einzigartige Plattform für Konversationen zu aktuellen wirtschaftlichen und politischen Trends in Deutschland und der EU mit hochrangigen Experten und Vertretern aus der Industrie.