US-Botschaft Berlin veranstaltet Podiumsdiskussion zur Entkriminalisierung von LGBTI

Podiumsdiskussion zur Entkriminalisierung von LGBTI

Anlässlich des Christopher Street Days (Berlin Pride) veranstaltete die US-Botschaft in Berlin am 26. Juli eine Podiumsdiskussion zur Entkriminalisierung der Zugehörigkeit zum Personenkreis der LGBTI. Botschafter Grenell moderierte eine Diskussion mit Caine Youngman von LEGABIBO (Botswana), Mariam Kvaratskhelia, Mitorganisatorin des CSD in Tiflis (Georgien), Hadi Damien, Organisator des CSD in Beirut (Libanon), Hourvash Pourkian, Gründerin der Initiative International Women in Power (Deutschland/Iran) und Stuart Milk, Mitbegründer und Präsident der Harvey-Milk-Stiftung. Im vollbesetzten Veranstaltungsraum der Botschaft betonten die Diskussionsteilnehmer, dass Kenntnisse der jeweiligen Kultur und der örtlichen Gesetze und ein umfangreiches Netzwerk für die Zusammenarbeit mit Unternehmern, Politikern sowie anderen marginalisierten Gruppen für den Erfolg von Entkriminalisierungsinitiativen maßgebend sind.