Einwanderung über Familie oder Arbeitgeber

Einwanderungsvisa werden von Reisenden benötigt, die unbegrenzt oder dauerhaft in die USA umsiedeln möchten. Nach der Einreise in die USA erhält der Inhaber eines Einwanderungsvisa die sogenannte Permanent Resident Card, auch bekannt als „Greencard“.

Im Allgemeinen benötigt ein ausländischer Staatsangehöriger einen mit ihm verwandten US Staatsbürgers, verwandten US-Daueraufenthaltsberechtigten (Lawful Permanent Resident) oder einen  zukünftigen US-Arbeitgebers als Bürgen; und muss der Begünstigte einer genehmigten Einwanderungsvisapetition sein.

Ein „lawful permanent resident‘ (LPR) ist eine Person, dem eine unbefristete Arbeits- und  Aufenthaltsgenehmigung erteilt wurde. Wenn Sie Verwandte in den USA haben, die US-Staatsbürger oder LPR sind, und Sie über Ihre Verwandte ein Einwanderungsvisum beantragen möchten, muss der Verwandte Sie sponsern und nachweisen, dass er/sie ausreichend finanzielle Mittel hat, Sie in den USA zu unterstützen.

Bitte beachten Sie, dass das Einwanderungsverfahren in zwei Schritten verlauft, wobei zwei unterschiedliche Behörden involviert sind.

Schritt 1 wird seitens des U.S. Citizenship and Immigration Services, zugehörig zum Department of Homeland Security durchgeführt

Schritt 2 wird seitens des National Visa Center, und/oder der Immigrant Visa Unit in Frankfurt, zugehörig zum Department of State durchgeführt.