Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Bearbeitung von Einwanderungsvisa und Visumgespräch

Kann ich meine Staatsangehörigkeit auf meinen Ehepartner übertragen?
Nein, ein US-Staatsbürger kann seine Staatsangehörigkeit nicht auf seinen Ehepartner übertragen. Wenn Ihr Ehepartner zusammen mit Ihnen in die Vereinigten Staaten umziehen möchte, benötigt er ein Einwanderungsvisum. Ein Einwohner mit Daueraufenthaltsgenehmigung, der mit einem US-Bürger verheiratet ist, kann nach drei Jahren in den Vereinigten Staaten die amerikanische Staatsbürgerschaft beantragen. Fragen bezüglich der Bearbeitung sollten an das Büro für Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsangelegenheiten (USCIS) in den Vereinigten Staaten gerichtet werden.

Welche Bearbeitungszeit ist kürzer, die für ein Einwanderungsvisum oder die für ein Verlobtenvisum?
Die Zeit, die zur Bearbeitung eines Visumantrags benötigt wird, hängt vom jeweiligen Fall ab. Im Allgemeinen kann man jedoch sagen, dass die Bearbeitungszeit für ein Verlobtenvisum etwas kürzer ist als die für ein Einwanderungsvisum, da Anträge auf Einwanderungsvisa ein längeres Bearbeitungs- und Genehmigungsverfahren durch das USCIS in den Vereinigten Staaten erfordern. Wenn für Sie der Zeitfaktor wichtig ist, sollten Sie sich an das USCIS wenden, wo Sie Ihr Einwanderungsgesuch einreichen, um die Bearbeitungszeit in Erfahrung zu bringen, bevor Sie sich entweder für den Antrag auf Einwanderungs- oder Verlobtenvisum entscheiden.

Mein Partner/Lebensgefährte ist US-Staatsangehöriger. Kann er meinen Einwanderungsantrag unterstützen?
Die Gesetze in den Vereinigten Staaten erkennen Lebensgemeinschaften nicht an. Ein amerikanischer Staatsbürger kann kein Einwanderungsgesuch für unmittelbare Angehörige als Ehepartner oder für einen Verlobten einreichen. Sie müssen ein Einwanderungsvisum beantragen – entweder in einer der Vorzugskategorien für Beschäftigungsverhältnisse oder im Rahmen des Diversity-Visa-Programms, allgemein als Green-Card-Lotterie bekannt.

Mein(e) Verlobte(r) und ich werden nicht innerhalb von 90 Tagen nach unserer Ankunft heiraten. Kann er/sie dennoch ein Verlobtenvisum beantragen?
Nein. Wenn die Ehe nicht innerhalb von 90 Tagen nach Ankunft des Verlobten, der das Visum beantragt hat, in den Vereinigten Staaten vollzogen wird, kann der Antrag auf das Verlobtenvisum nicht bearbeitet werden. Dann ist ein Einwanderungsvisum erforderlich. Visumfreies Reisen im Rahmen des Visa-Waiver-Programms oder Nichteinwanderer- oder Arbeitsvisa sind nicht geeignet.

Können wir das Verlobtenvisum beantragen, während sich mein(e) Verlobte(r) in den Vereinigten Staaten aufhält?
Nein. Ein Antragsteller für ein Verlobtenvisum muss dieses bei einer US-Botschaft oder einem US-Konsulat außerhalb der Vereinigten Staaten beantragen, da er/sie mit diesem Visum in die Vereinigten Staaten einreisen muss.

Wenn ich nicht für meine(n) Verlobte(n) bürgen kann, wie kann er/sie zu mir in die Vereinigten Staaten kommen?
Ihr(e) Verlobte(r) muss ein Einwanderungsvisum beantragen – entweder in einer der Vorzugskategorien für Beschäftigungsverhältnisse oder im Rahmen des Diversity-Visa-Programms, allgemein als Green-Card-Lotterie bekannt.

Wir wollen lediglich in die Vereinigten Staaten reisen, um zu heiraten. Nach der Eheschließung werden wir wieder nach Deutschland zurückkehren. Benötigen wir dennoch ein Verlobtenvisum?
Eine Person, die mit der Absicht in die Vereinigten Staaten reist, einen US-Bürger zu heiraten und anschließend an ihren ständigen Wohnsitz im Ausland zurückzukehren, kann ein Besuchervisum (B-2-Visum) beantragen oder, wenn sie hierzu berechtigt ist, im Rahmen des Visa-Waiver-Programms visumfrei reisen. Ein Nachweis über den Wohnsitz im Ausland, an den der B-2-Visuminhaber oder visumfrei Reisende zurückkehren will, sollte einem Einwanderungsbeamten am Einreisepunkt vorgelegt werden.

Kann ich mit einem Verlobtenvisum in die Vereinigten Staaten einreisen, dort heiraten und dann die Vereinigten Staaten für die Flitterwochen verlassen?
Um weitere Informationen über die Eheschließung zu erhalten, wenden Sie sich bitte an das Büro für Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsangelegenheiten. Wenn Sie die Vereinigten Staaten verlassen, ohne zuvor eine Genehmigung zur Wiedereinreise eingeholt zu haben, müssen Sie zur erneuten Einreise ein Einwanderungsvisum beantragen. Das könnte Ihre Rückkehr um sechs Monate verzögern.

Kann ich in die Vereinigten Staaten einreisen, während mein Antrag auf ein Einwanderungs- oder Verlobtenvisum bearbeitet wird?
Wenn Sie dauerhaft in den Vereinigten Staaten leben wollen, müssen Sie warten, bis Ihr Einwanderungs- oder Verlobtenvisum ausgestellt wurde. Sie können sich nicht mit einem Touristenvisum oder ohne Visum im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen (Visa-Waiver-Programm) in den Vereinigten Staaten aufhalten und auf die Ausstellung eines Einwanderungs- oder Verlobtenvisums warten. Wenn Sie jedoch vorübergehend einreisen wollen, um dann an Ihren ständigen Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten zurückzukehren, können Sie, wenn Sie dazu berechtigt sind, mit einem Touristenvisum (B-2-Visum) oder im Rahmen des Visa-Waiver-Programms einreisen. Wenn Sie ein B-2-Visum beantragen, müssen Sie Nachweise über Ihren Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten erbringen, an den Sie nach Ihrem zeitlich begrenzten Aufenthalt zurückkehren. Obwohl ein anhängiger Antrag auf ein Einwanderungs- oder Verlobtenvisum nicht unbedingt ein schlüssiger Beweis für die Absicht ist, einen Wohnsitz in Deutschland aufzugeben, wird dieser Faktor sicherlich bei der Prüfung des Antrags von den Konsularbeamten berücksichtigt. Wenn Sie den Konsularbeamten, der Ihren Antrag prüft, nicht davon überzeugen können, dass sie nicht vorhaben, Ihren Wohnsitz aufzugeben, erhalten Sie kein Visum. Wenn sie mit einem Visum oder im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen in die Vereinigten Staaten reisen, sollten Sie auf jeden Fall Belege für Ihren Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten mit sich führen, die Sie dem Einwanderungsbeamten vorlegen können. Wenn der Einwanderungsbeamte nicht überzeugt ist, dass Sie wirklich nur vorübergehend als Tourist einreisen wollen, wird Ihnen die Einreise in die Vereinigten Staaten verweigert.

Warum benötigt man polizeiliche Führungszeugnisse, um ein Einwanderungsvisum zu beantragen? Ich bin noch nie mit dem Gesetz in Konflikt geraten.
Ein polizeiliches Führungszeugnis ist eine Erklärung, die dem Konsularbeamten darlegt, ob unter Ihrem Namen strafrechtlichen Verurteilungen vorliegen oder nicht.

Wo finde ich Informationen darüber, wie man ein polizeiliches Führungszeugnis bekommt?
Informationen dazu erhalten Sie auf der Website des US-Außenministeriums. Suchen Sie nach dem entsprechenden Land und lesen Sie die Informationen zu „polizeiliches Führungszeugnis“. Handelt es sich um Ihren Geburtsort oder aktuellen Wohnort, so benötigen Sie ein polizeiliches Führungszeugnis, wenn Sie sich dort mindestens sechs Monate seit Ihrem 16. Geburtstag aufgehalten haben. Bei allen anderen Ländern müssen Sie ein polizeiliches Führungszeugnis für alle Wohnorte vorlegen, an denen Sie länger als 12 Monate gelebt haben.

Wie lange ist ein polizeiliches Führungszeugnis gültig?
Das deutsche polizeiliche Führungszeugnisses gilt 12 Monate ab Ausstellungsdatum. Ansonsten ist ein polizeiliches Führungszeugnis auf unbestimmte Zeit gültig, wenn Sie nicht in das Land zurückkehren, auch nicht als Besucher, wenn es sich um Ihr Geburtsland oder das Land handelt, in dem sie aktuell Ihren Wohnsitz haben. Bei allen anderen Ländern beträgt der Zeitraum 12 Monate.

Ich lebe außerhalb Deutschlands, wie bekomme ich ein deutsches polizeiliches Führungszeugnis?
Wenn Sie außerhalb Deutschlands leben, sollten Sie sich an das Bundeszentralregister wenden.

Wenn ich das polizeiliche Führungszeugnis habe, muss ich dann auch noch Gerichtsakten vorlegen?
Ja. Wenn Sie verurteilt wurden, müssen Sie Gerichtsakten über alle Straftaten vorlegen, die Ihnen zur Last gelegt wurden.

Wie erhalte ich meine deutschen Gerichtsakten?
Gerichtsakten sind bei den Gerichten erhältlich, an denen der Fall der jeweiligen Person verhandelt wurde. Derartige Gerichtsakten müssen die Art der begangenen Straftat(en) beinhalten, die Paragrafen der Gesetze, gegen die verstoßen wurde, sowie das angeordnete Strafmaß.

Benötige ich Gerichtsakten aus den Vereinigten Staaten?
Wenn Sie in den Vereinigten Staaten verurteilt wurden, müssen Sie Gerichtsakten über alle Straftaten vorlegen, die Ihnen zur Last gelegt werden. Sie sollten sich an das Gericht wenden, an dem Sie verurteilt wurden. Wenn Sie die Adresse des Gerichts nicht kennen, finden Sie diese im Internet unter www.refdesk.com/. Wenn Sie die Gerichtsakte nicht erhalten können, wird die Botschaft das für Sie übernehmen.

Ich habe eine Verurteilung aus einem anderen Land als Deutschland oder den Vereinigten Staaten. Wie bekomme ich die Gerichtsakte?
Wenden Sie sich an die Botschaft des jeweiligen Landes, sie wird Ihnen weiterhelfen.

Ich bin Angehöriger der US-Streitkräfte. Mein Ehepartner beantragt ein Einwanderungsvisum. Muss er polizeiliche Führungszeugnisse für jedes Land vorlegen, in dem ich gedient habe, oder akzeptieren Sie einen Brief von meinem Kommandanten/von den US-Streitkräften?
Ihr Ehepartner muss polizeiliche Führungszeugnisse vorlegen, auch, wenn er als Ihr Familienangehöriger an den jeweiligen Orten gelebt hat.

Ich habe einen Brief erhalten, in dem mir mitgeteilt wird, dass mein Kind seinen Aufenthaltsstatus nicht mehr über meinen Einwanderungsantrag ableiten kann, weil es älter als 21 Jahre alt ist. Mein Kind war zum Zeitpunkt der Antragstellung jünger als 21, warum kann es kein Visum mehr beantragen?
Ihr Sohn/Ihre Tochter kann seinen/ihren Aufenthaltsstatus nur von dem für Sie eingereichten Einwanderungsgesuch ableiten, wenn er/sie jünger als 21 Jahre als ist, unabhängig davon, wie alt er/sie war, als das Einwanderungsgesuch eingereicht wurde. Da es vor seinem 21. Geburtstag ein Visum hätte beantragen können, ist es nicht mehr berechtigt, den Status von Ihnen abzuleiten, und der Antrag wurde für ungültig erklärt.

Für mich wurde ein Einwanderungsgesuch eingereicht. Ich habe jetzt ein Kind. Kann es auf meinen Antrag mit aufgenommen werden?
Wenn die Mutter oder der Vater Ihres Babys amerikanischer Staatsangehöriger ist, hat das Baby möglicherweise einen Anspruch auf US-Staatsangehörigkeit. Wenn das Baby keinen Anspruch auf US-Staatsbürgerschaft hat, kann es möglicherweise den Status von dem für Sie eingereichten Einwanderungsgesuch ableiten, oder Ihr Partner kann ein Gesuch für das Kind einreichen. Sie sollten die Abteilung für Einwanderungsvisa schriftlich über die Geburt Ihres Kindes benachrichtigen. Dort erhalten Sie weitere Informationen. Die Adresse lautet: US-Generalkonsulat, Abteilung für Einwanderungsvisa, Gießener Straße 30, 60435 Frankfurt.

Nachdem mir ein Einwanderungsvisum ausgestellt wurde, habe ich ein Kind bekommen. Kann mein Kind mit mir einwandern?
Wenn die Mutter oder der Vater Ihres Babys amerikanischer Staatsbürger ist, hat das Baby möglicherweise einen Anspruch auf US-Staatsangehörigkeit. Ein nach der Ausstellung eines Einwanderungsvisums geborenes Kind benötigt kein Visum, um den Elternteil zu begleiten, wenn beide innerhalb der Gültigkeitsdauer des Visums reisen. Sie müssen eine Kopie der Abstammungsurkunde (long-form birth certificate) mit den Namen der Eltern bei sich führen, die Sie dem Einwanderungsbeamten an der Einreisestelle zusammen mit einem gültigen Reisedokument für das Kind vorlegen müssen.

Ich reiche ein Einwanderungsgesuch für meinen Sohn oder meine Tochter ein. Trifft es zu, dass ich dafür in den Vereinigten Staaten leben muss?
Sie müssen nicht in den Vereinigten Staaten leben, um ein Einwanderungsgesuch zu stellen. Sie müssen jedoch zusätzlich zu Formular I-130 auch Formular I-864 einreichen. Um Formular I-864 einreichen zu können, müssen Sie entweder in den Vereinigten Staaten leben oder vorhaben, Ihren ständigen Wohnsitz wieder in die Vereinigten Staaten zu verlegen, wenn Ihr Sohn/Ihre Tochter in die Vereinigten Staaten einwandert.

Mein Kind wandert nicht mit mir zusammen ein. Muss ich auf dem Formular OF-230-I für persönliche Daten dennoch seine Daten angeben?
Sie müssen die persönlichen Daten jedes Kindes angeben, das jünger als 21 Jahre ist, auch von Stiefkindern aus einer Ehe, die eingegangen wurde, als das Kind jünger als 18 Jahre war.

Ich bin geschieden und beantrage ein Einwanderungsvisum. Benötige ich die Erlaubnis meines ehemaligen Ehepartners, um mit meinem Kind das Land zu verlassen?
Wenn Sie geschieden sind und ein Visum für Kinder aus einer früheren Ehe beantragen, müssen Sie am Tag Ihres Visumgeprächs Dokumente vorlegen, die beweisen, dass Ihnen ein Gericht das Sorgerecht für das Kind/die Kinder übertragen hat und dass die Erlaubnis erteilt wurde, dass das Kind/die Kinder Deutschland verlassen darf/dürfen.

Wie lang dauert das Visumgespräch für Einwanderungsvisa am Konsulat?
Termine werden zwischen 7.30 und 12.30 Uhr vergeben. Sie sollten für den Gesprächstermin ungefähr drei Stunden einplanen.

Muss mein Kind beim Visumgespräch anwesend sein?
Jeder aufgeführte Antragsteller muss persönlich zu einem offiziellen Gesprächstermin mit dem US-Konsularbeamten im Konsulat erscheinen.

Mein Ehepartner, der US-Staatsangehöriger ist, hat für mich ein Einwanderungsgesuch gestellt. Muss er gemeinsam mit mir zum Visumgespräch erscheinen?
Nein. Der US-Staatsangehörige muss beim Gesprächstermin nicht anwesend sein. Es gibt auch keine Vorschrift, dass Ihr Ehepartner in Deutschland verbleiben muss, bis Sie ihr Einwanderungsvisum erhalten; er kann schon vor Ihnen in die Vereinigten Staaten reisen.

Erhalte ich mein Einwanderungsvisum am Tag des Visumgesprächs?
Bis zur Ausstellung des Visums vergehen etwa zehn Werktage, sofern alle erforderlichen Unterlagen vorgelegt wurden. Das Visum wird Ihnen per Einschreiben mit der Deutschen Post übersandt. Am Tag des Gesprächstermins müssen Sie Briefmarken für die Rücksendung Ihrer Unterlagen erwerben, wenn Ihr Visumverfahren abgeschlossen ist.

Was geschieht, wenn mein Antrag auf ein Einwanderungsvisum abgelehnt wird?
Wenn Ihr Visum im Rahmen von Paragraf 221(g) des Einwanderungs- und Staatsbürgerschaftsgesetzes wegen fehlender Dokumente abgelehnt wird, haben Sie 12 Monate von dem Zeitpunkt der Ablehnung an, um die fehlenden Unterlagen vorzulegen und mit dem Einwanderungsvisum in die Vereinigten Staaten einzureisen.

Was geschieht, wenn ich die benötigten Dokumente nicht vorlege, um gegen die Ablehnung meines Einwanderungsvisums vorzugehen, und innerhalb von 12 Monaten in die Vereinigten Staaten einreise?
Sie müssen das Einwanderungsvisum erneut beantragen und erneut die Visabeantragungs- und Austellungsgebühren sowie die Gebühren für die medizinische Untersuchung zahlen.

Wie viel Zeit habe ich, nach der Ausstellung des Einwanderungsvisums in die Vereinigten Staaten zu reisen?
Einwanderungs- und Verlobtenvisa sind in der Regel ab Ausstellungsdatum sechs Monate für die Einreise in die Vereinigten Staaten gültig. Inhaber von K-Visa erhalten ein Visum, das für zwei Jahre gültig ist; bei Inhabern von V-Visa beträgt die Gültigkeitsdauer zehn Jahre. Bitte lesen Sie die relevanten Abschnitte, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Was geschieht, wenn ich während der Gültigkeitsdauer des Einwanderungsvisums nicht reisen kann?
Sie sollten das nicht benutzte Visum an die Abteilung für Einwanderungsvisa zurückschicken, zusammen mit einem Brief, in dem Sie erklären, warum Sie nicht reisen konnten. Abhängig davon, warum Sie das Visum nicht verwenden konnten, kann Ihnen womöglich gegen die erneute Bezahlung der Visabearbeitungsgebühr ein neues Visum ausgestellt werden.

Ich habe alle ausgefüllten Formulare an die Abteilung für Einwandersungsvisa geschickt. Wann erhalte ich einen Termin für mein Visumgespräch?
Antragsteller in der Kategorie „unmittelbare Angehörige“ erhalten etwa vier bis acht Wochen nach Abschluss der Bearbeitung des Visumantrags durch die Abteilung für Einwanderungsvisa einen Termin für das offizielle Visumgespräch. Die Zahl der in der Einwanderungskategorie „Familiennachzug“ oder „Aufnahme eines Beschäftigungsverhältnisses“ jährlich ausgestellten Visa ist für Einwanderer in die Vereinigten Staaten zahlenmäßig begrenzt. In diesen Fällen wird ein offizieller Gesprächstermin erst vergeben, wenn Visanummern für den Antragsteller zur Verfügung stehen. Bitte entnehmen Sie den aktuellen Bearbeitungstermin (priority date) dem Visa-Bulletin.

Das National Visa Center (NVC) hat mir mitgeteilt, dass meine Akte an das Konsulat in Frankfurt übersandt wurde. Wann kann ich mit einem Termin für ein Visumgespräch rechnen?
Zwischen dem Tag, an dem das NVC die Akte abschickt und dem Tag, an dem die Abteilung für Einwanderungsvisa die Akte erhält und den Fall abschließend bearbeitet, vergehen mindestens 12 Wochen. Die Abteilung für Einwanderungsvisa wird mit dem Antragsteller Kontakt aufnehmen, wenn ein Termin für ein Visumgespräch vereinbart werden kann.