Women’s History Month

downloadWASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die am 1. März 2017 ergangene Proklamation von US-Präsident Donald Trump zum Women’s History Month im März 2017. Die Rede wurde auf der Website des Weißen Hauses veröffentlicht.

Wir sind stolz auf die Errungenschaften unserer Nation zur Unterstützung der vollständigen Teilhabe von Frauen an allen Aspekten des Lebens in den Vereinigten Staaten und setzen uns weiterhin nachdrücklich für die kontinuierliche Förderung dieser Entwicklung in den Vereinigten Staaten und weltweit ein.

Die Vereinigten Staaten ehren die berühmten Vorreiterinnen und führenden Frauen ihrer Geschichte, sowie die vielen, meist unbeachteten, Heldinnen des Alltags. Wir ehren diese außergewöhnlichen Frauen, deren Beiträge zu Leben, Kultur, Geschichte, Wirtschaft und den Familien unserer Nation uns maßgeblich geprägt und die uns geholfen haben, das amerikanische Versprechen zu erfüllen.

Wir würdigen die unglaublichen Leistungen der Amerikanerinnen vergangener Tage, die an der Gründung der Nation und an der Expansion nach Westen beteiligt waren. Frauen waren während der Kämpfe zur Aufhebung der Sklaverei sowie während unserer Kriege im Ausland unerschütterlich. In der Frauen-Wahlrechtsbewegung und anderen Bürgerrechtsbewegungen kämpften Amerikanerinnen für die Bürgerrechte von Frauen und anderen. Millionen mutiger, unerschrockener Frauen hatten als Unternehmerinnen und Arbeitnehmerinnen Erfolg und blieben gleichzeitig stets das Rückgrat unserer Familien, unserer Gemeinden und unseres Landes.

Während des Women’s History Month wollen wir innehalten, um den bemerkenswerten Frauen der Vergangenheit Tribut zu zollen, die gewaltige Hindernisse überwunden und den Weg für Frauen von heute geebnet haben, nicht nur ein Teil des amerikanischen Lebens zu sein, sondern es führend und formend mitzugestalten. Wir waren von Anfang an mit couragierten Frauen gesegnet: beispielsweise Henriette Johnson, der ersten Frau, die als Künstlerin in den Kolonien arbeitete; Margaret Corbin, die mutig im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg kämpfte, und Abigail Adams, First Lady der Vereinigten Staaten und zuverlässige Beraterin von Präsident John Adams.

Außerdem erinnern wir uns an unglaubliche Frauen wie Mary Walker, die erste Frau, die mit der Medal of Honor des Kongresses ausgezeichnet wurde, Harriet Tubman, die im Jahr 1849 der Sklaverei entkam und sich mit der Underground Railroad für die Befreiung Hunderter anderer einsetzte, Susan B. Anthony, Herausgeberin und Verlegerin von The Revolution, sowie ihre Freundin, Dr. Charlotte Lozier, eine der ersten Ärztinnen in den Vereinigten Staaten – beide setzten sich für die Würde und Gleichberechtigung von Frauen, werdenden Müttern und ihren Kinder ein, Rosa Parks, die sich weigerte, ihren Sitzplatz im Bus aufzugeben und damit die moderne Bürgerrechtsbewegung antrieb, Shirley Temple Black, die berühmte Schauspielerin, die Diplomatin und erste Protokollchefin des Präsidenten der Vereinigten Staaten wurde, Anna Bissell, erste Unternehmenschefin der amerikanischen Geschichte, Amelia Earhart, die erste Frau, die im Alleinflug den Atlantik überquerte, Ella Fitzgerald, First Lady of Song und Queen of Jazz, und Sally Ride, die erste amerikanische Astronautin.

Die Vereinigten Staaten werden den Kampf für die Rechte und die Gleichbehandlung von Frauen im ganzen Land und auf der ganzen Welt fortsetzen. Armut schränkt viele Frauen ein – das können und werden die Vereinigten Staaten auf Dauer nicht zulassen. Wir werden es allen Frauen ermöglichen, ihren Amerikanischen Traum zu verwirklichen und in einem sicheren Umfeld, in dem sie sich und ihre Familien schützen und umsorgen können, zu leben, zu arbeiten und sich zu entfalten.

Die Vereinigten Staaten sind sich auch des Kampfes bewusst, den viele Frauen auf der ganzen Welt weiterhin austragen müssen, weil sie oft nicht geschützt und beschämenderweise wie Bürger zweiter Klasse behandelt werden. Die Vereinigten Staaten werden sich auch für diese Frauen einsetzen, ebenso wie für junge Mädchen, die ihrer Rechte beraubt, die verkauft und ausgebeutet werden.

AUF GRUND DESSEN ERKLÄRE ICH, Donald J. Trump, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, kraft des mir durch die Verfassung und die Gesetze der Vereinigten Staaten verliehenen Amtes, hiermit den Monat März des Jahres 2017 zum Women’s History Month. Ich rufe alle Amerikaner auf, diesen Monat mit angemessenen Veranstaltungen, Feierlichkeiten und Aktivitäten zu würdigen.

ZU URKUND DESSEN setze ich an diesem ersten Tag des März im Jahre des Herrn zweitausendundsiebzehn und im zweihunderteinundvierzigsten Jahr der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten meine Unterschrift unter dieses Dokument.

DONALD J. TRUMP

Originaltext: President Donald J. Trump Proclaims March 2017 as Women’s History Month