XXX. Black International Cinema Festival

Das Black International Cinema Berlin ist ein interdisziplinäres und interkulturelles Film- und Videofestival, an dem Menschen verschiedener Altersgruppen sowie mit unterschiedlichen nationalen, kulturellen, ethnischen, sozio-ökonomischen und religiösen Hintergründen mitwirken.  Den teilnehmenden internationalen und insbesondere auch amerikanischen FilmemacherInnen offeriert das Festival ein jährlich stattfindendes Forum in Berlin/ für die Präsentation ihrer Produktionen. Der konstruktive Beitrag, den das Festival zu mehr Verständnis und Respekt

gegenüber verschiedenen kulturellen, ethnischen und religiösen Lebenswelten und Perspektiven in unseren Gesellschaften leisten möchte, ist angesichts aktueller Ereignisse in der Welt eine Aufgabe, die nicht an Relevanz verloren hat. Das Festival Black International Cinema Berlin stellt für viele Menschen aus aller Welt eine kontinuierliche Plattform bereit, auf der internationale Dokumentationen, Spiel- und Kurzfilme mit weitgefächerter interkultureller Thematik verbunden mit künstlerischen Präsentationen, Seminaren und Publikationen als Kommunikationsmittel genutzt werden, um das Verständnis füreinander zu verbessern und menschenverachtenden Ideologien entgegenzuwirken.

Die US-Botschaft unterstützt das Black International Cinema Festival Berlin seit mehreren Jahren.

Das vollständige Programm des Festivals findet sich unter   www.blackinternationalcinema.de/BIC15/.